2020: Tui setzt weiterhin auf Bulgarian Air Charter

Reiseveranstalter macht erste Urlaubsziele ab Graz und Linz buchbar.

McDonnell Douglas MD-82 (Foto: Thomas Ramgraber).

Der österreichische Ableger des Tui-Konzerns wird auch in der Sommersaison 2020 wieder auf Bulgarian Air Charter setzen, mit der man seit der laufenden Periode unter anderem ab Graz und Linz zusammenarbeitet. Der Reiseveranstalter schreibt dazu: „Tui setzt bei diesen Verbindungen auf die bewährte Partnerschaft mit Bulgarian Air Charter.“

Bereits buchbar für den kommenden Sommer sind ab Linz die Destinationen: Kreta (viermal wöchentlich), Rhodos (dreimal wöchentlich), Kos (zweimal wöchentlich) und Korfu (einmal pro Woche). Ab Graz werden je drei wöchentliche Flüge nach Kreta und Rhodos angeboten. Dazu kommen je zwei nach Kos und Korfu.

„Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr das Griechenland-Programm für unsere Gäste aus dem Raum Linz und Graz von ihren Heimatflughäfen weiter ausbauen konnten“, sagt David Szabo, Leiter Flug- und Produktmanagement. „Durch die Stationierung der Flugzeuge in Linz und Graz profitieren unsere Gäste außerdem von guten Flugzeiten.“

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Vueling Airlines / EC-NAJ
    Lufthansa / D-AIHZ
    Rossiya Airlines / VQ-BAS
    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann