2019 war Rekordjahr für Dortmund

19,1 Prozent Wachstum.

A320 (Foto: Thomas Ramgraber).

Der Flughafen Dortmund zählte im Jahr 2019 insgesamt 2.719.563 Fluggäste und konnte damit das gesteckte Ziel von 2,5 Millionen Passagieren deutlich übertreffen. Im direkten Vergleich mit der Vorperiode konnte der Airport ein Wachstum von 19,1 Prozent erzielen. Dortmund übertraf damit die bisherige Rekordmarke aus dem Jahr 2008.  

„Wir haben unser Ziel, 2019 2,5 Millionen Passagiere an unserem Flughafen zu begrüßen, nicht nur erreicht, sondern deutlich übertroffen. Damit können wir sehr zufrieden sein, denn die Zunahme liegt nicht nur weit über dem Branchenwachstum, sondern sie macht uns nach 2018 zum zweiten Mal in Folge auch zum Spitzenreiter bei der Passagierentwicklung“, so Flughafen-Chef Udo Mager. „2019 war das passagierstärkste Jahr in der Geschichte des Dortmund Airport. Wenn wir dieses Ergebnis 2020 halten können, wäre das für uns ein großer Erfolg. Vor dem Hintergrund der Konsolidierungswelle in der europäischen Luftverkehrsbranche, dem Grounding der Boeing 737 Max, der Erhöhung der Luftverkehrsteuer und der Klimadebatte ist die Entwicklung des Luftverkehrs zwar von Unsicherheiten geprägt. Nichts desto trotz blicken wir optimistisch ins neue Jahr. 

Am stärksten konnte die ungarische Billigfluggesellschaft Wizzair in Dortmund wachsen. Insgesamt nutzten die ungarische Airline rund.1,88 Millionen Fluggäste und damit 29,1 Prozent mehr als noch 2018. Aber auch Ryanair und Easyjet sind am Standort Dortmund gewachsen und beförderten 2019 12,6 bzw. 5,5 Prozent mehr Gäste. Mit Beginn der Sommerflugplanperiode 2020 wird Lauda eine Verbindung nach Wien aufnehmen.

Autor: René Steuer
Redakteur
René ist seit Oktober 2018 für Aviation Net tätig und bringt frischen Elan in die Redaktion.

    Special Visitors

    National Airlines / N952CA
    Atlantic Airways / OY-RCK
    Danish Air Transport / OY-RUE
    LGW - Luftfahrtgesellschaft Walter / D-ABQA
    British Airways / G-EUPJ
    Windrose Airlines / UR-DNT
    Jet2.com / G-JZHY

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    René Steuer

    Carlo Sporkmann