Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Thomas Lener

Verfasst am: 25.07.10 10:56

Royal International Air Tattoo 2010

Alle Fotos: Thomas Lener

Alle Fotos: Thomas Lener

In Fairford fand am Wochenende 17. / 18. Juli 2010 das RIAT (Royal International Air Tattoo) 2010 statt. Mit mehr als 300 teilnehmenden Flugzeugen ist das RIAT die weltweit größte militärische Airshow. Die heurige Ausgabe hatte 2 große Themen, nämlich einerseits das Training und andererseits das 70 jährige Jubiläum der „Battle of Britain„.

Eines der Highlights war die Vorführung der F-22 Raptor der US Air Force.

Für eine größere Darstellung der Fotos bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Raptor beim Start
Raptor beim Start

Ablösungen die Erste
Ablösungen die Erste

Überflug mit geöffnetem Bombenschacht
Überflug mit geöffnetem Bombenschacht

Ablösungen die Zweite
Ablösungen die Zweite

Ebenfalls in Flying Display ...

die F-18 Super Hornet.
die F-18 Super Hornet.

Neben den Fightern der Air Force und Navy demonstrierte auch die Boeing C-17 ihr Leistungsvermögen

Beim Absetzen von Fallschirmspringern
Beim Absetzen von Fallschirmspringern

Kurz vor der Landung
Kurz vor der Landung

Ebenfalls von den amerikanischen Streitkräften

„BUFF„ – B-52
„BUFF„ – B-52

E-6B der Navy, sowie
E-6B der Navy, sowie

F-15 im Static display
F-15 im Static display

2 Stück F-15 aus Lakenheath beim Start
2 Stück F-15 aus Lakenheath beim Start

Die gastgebende Nation, das Vereinigte Königreich, hatte ebenfalls einiges zu bieten.

Chinook beim Transport eines Land Rover inklusive Anhänger als Außenlast
Chinook beim Transport eines Land Rover inklusive Anhänger als Außenlast

Eurofighter beim und ....
Eurofighter beim und ....

... kurz nach dem Start
... kurz nach dem Start

Sowie in Formation mit einer Spitfire
Sowie in Formation mit einer Spitfire

Der Senkrechtstarter Harrier
Der Senkrechtstarter Harrier

2 Tornados in Formation
2 Tornados in Formation

Vulcan B.2 beim Start
Vulcan B.2 beim Start

Der Airbus A400M steht zwar in absehbarer Zeit noch nicht im aktiven Einsatz bei den Kundennationen, wurde aber im Vorfeld der Luftfahrtmesse in Farnborough ebenfalls beim RIAT präsentiert.

Ebenfalls noch nicht im aktiven Einsatz, der von Saab präsentierte Gripen NG. Das Muster steht gegenwärtig in Indien sowie der Schweiz im Wettbewerb. Sollte sich die NG in einer der Ausschreibungen durchsetzen so hat auch die schwedische Luftwaffe zugesagt die NG zu bestellen.

Saab JAS-39NG Gripen
Saab JAS-39NG Gripen

Saab JAS39 A Gripen der schwedischen Luftwaffe
Saab JAS39 A Gripen der schwedischen Luftwaffe

Schon einige Jahre bzw. sogar Jahrzehnte im Einsatz auf dem Buckel haben die folgenden Teilnehmer

F-4 Phantom der deutschen Luftwaffe
F-4 Phantom der deutschen Luftwaffe

Su-22UM aus Polen
Su-22UM aus Polen

Mirage 2000 aus Frankreich
Mirage 2000 aus Frankreich

Hercules C-130 H aus dem Oman
Hercules C-130 H aus dem Oman

Challenger der dänischen Luftwaffe
Challenger der dänischen Luftwaffe

Eine AWACS der NATO
Eine AWACS der NATO

Sowie F-16 aus mehreren Nationen wie hier zum Beispiel aus ...

Norwegen
Norwegen

Nochmals aus Norwegen, aber mit Tiger-Farben.
Nochmals aus Norwegen, aber mit Tiger-Farben.

Alenia aus Italien präsentierte die Aermacchi M-346. Mit diesem Flugzeug erhofft man sich Aufträge aus mehreren Ländern zur Erneuerung der Jet Trainer Flotte.

Der Teilnehmer mit der wohl längsten Anreise...

... die Boeing 757 der Neuseeländischen Luftwaffe
... die Boeing 757 der Neuseeländischen Luftwaffe

Hier in einer Formation mit zwei F-15.
Hier in einer Formation mit zwei F-15.

Natürlich durften auch beim RIAT die diversen Demo Teams nicht fehlen.

Für diese Saison neu lackiert wurde die Demo F-16 aus Belgien.

Die bereits bekannte Demo F-16 aus Holland

zeigte sich beim RIAT gemeinsam mit dem nach einigen Jahren Unterbrechung wieder reaktivierten Apache Helikopter aus den Niederlanden dessen Solo-Display nicht weniger beeindruckend war.

 

Die

Patrouille Suisse,
Patrouille Suisse,

Patrouille de France und
Patrouille de France und

die Red Arrows präsentierten Ihre beeindrucken Displays.
die Red Arrows präsentierten Ihre beeindrucken Displays.

So wie der Airbus A400M, wurde auch der russische Sukhoi Superjet im Vorfeld der Messe in Farnborough, beim RIAT präsentiert

Das nächste Royal International Air Tattoo findet am 16 / 17 Juli 2011 statt.

 



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links