Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Sonja Dries, Martin Metzenbauer

Verfasst am: 29.03.12 08:56

Thompson Aero Seating erneuert AUA-Flotte

Bis Mitte April soll die Business Class in allen Triple Seven und Boeing 767 neue Sitze bekommen.

Letztes Update am 29.03.2012 um 18:15 Uhr.

Die AUA wird ihre Langstrecken-Business-Class von Thompson Aero Seating ausstatten lassen (Symbolfoto: Thompson Aero Seating).

Die AUA wird ihre Langstrecken-Business-Class von Thompson Aero Seating ausstatten lassen (Symbolfoto: Thompson Aero Seating).

Ab November lässt Austrian Airlines die Innenausstattung von Teilen ihrer Flotte erneuern. Video on Demand in der gesamten Economy Klasse und neue Sitze in der Business Class sollen bis Mitte April 2013 in alle sechs Boeing 767 und vier Triple Seven Maschinen eingebaut werden. Alle eineinhalb Monate soll ein Flugzeug fertiggestellt werden.

Austrian Airlines hat die Firma Thompson Aero Seating ausgewählt, um insbesondere den Passagieren der Business Class eine noch komfortablere Reise zu ermöglichen. So werden Full Flat Betten mit Pneumatik-System eingebaut, ein neues Controlpanel wurde gemeinsam mit der Firma Dornier entwickelt. In allen Boeing 767 hat in Zukunft jeder Passagier in der Business Klasse einen direkten Gangzutritt, in der Triple Seven wird dies für 80 Prozent der Gäste möglich sein.

Das deutsche Branchenmagazin airliners.de hat sich die neue Innenausstattung vom AUA "Director Product Management", Alexandra Strobl zeigen lassen:

Flash ist Pflicht!



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links