Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 20.02.11 15:54

Bundesheer bereitet sich auf Libyen-Einsatz vor

Foto: Peter Unmuth

Foto: Peter Unmuth

Aufgrund der sich in den letzten Stunden verschärften Sicherheitslage in Libyen hat sich die Bundesregierung dazu entschlossen, eine C-130 Herkules des Österreichischen Bundesheeres sowie Spezialeinsatzkräfte in den südeuropäischern Raum zu verlegen. Die dafür vorgesehenen Kräfte des Bundesheeres wurden im Laufe des Samstags in Alarmbereitschaft versetzt. Heute am Sonntag ist die Transportmaschine um 09.30 Uhr von Linz-Hörsching aus gestartet. Mit an Bord sind ein Arzt, ein Psychologe, ein Notfallsanitäter sowie Spezialeinsatzkräften. Weitere Kräfte des Bundesheeres stehen für eine eventuelle Verstärkung in Bereitschaft. Der Rückkehrort sowie Zeitpunkt hängen von den örtlichen Gegebenheiten ab und stehen daher zurzeit noch nicht fest.

Bereits während der Proteste in Ägypten wurden durch das Österreichische Bundesheer über hundert Österreicher und Unionsbürger aus dem Krisengebiet nach Wien ausgeflogen.

Das Bundesheer verfügt über drei C-130 Herkules. Dieser Transportmaschinentyp ist weltweit in mehr als 70 Staaten mit insgesamt mehr als Eintausend Stück im Einsatz.

Das Flugzeug Herkules wird von vier Turbo-Propellertriebwerken mit einer Gesamtleistung von rund 18.000 PS angetrieben. Das Flugzeug hat eine Länge von 29,79 m, eine Flügelspannweite von 40,41 m und eine Höhe von 11,60 m. Die Reisegeschwindigkeit beträgt rd. 540 km/h, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 603 km/h. Die Reichweite der Herkules beträgt bei einer Zuladung von 18 Tonnen 3.000 km. Die maximale Abflugmasse beträgt knapp über 70 Tonnen. Die Nutzlast der Maschine liegt bei knapp über 19.000 kg oder 92 Passagieren.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links