Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Florian Gruber

Verfasst am: 12.05.14 16:06

LH Group: Pilotenstreik belastet April

Insgesamt 6,1 Prozent weniger Flüge

Airbus A380 (Foto: Peter Unmuth)

Airbus A380 (Foto: Peter Unmuth)

Durch den dreitägigen Pilotenstreik der Vereinigung Cockpit konnte die Airline Gruppe den Absatz nur leicht steigern (0,4 Prozent). Es wurden insgesamt 6,1 Prozent weniger Flüge durchgeführt. Die Kapazität lag um 1,2 Prozent unter dem Vorjahreswert. Der Sitzladefaktor verbesserte sich um 1,3 Prozentpunkte. 

Im Europa-Geschäft konnten Absatz (+2,1 Prozent) und Auslastung (+2,6 Prozentpunkte) deutlich gesteigert werden. Die Langstrecken nach Amerika (+0,8%) und Asien/Pazifik (+0,5 Prozent) verzeichneten einen etwas höheren Absatz und eine Auslastung auf Vorjahresniveau. Die Kapazitäten nach Nahost/Afrika wurden um 11,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr deutlich reduziert. Der Absatz ging um 6,8 Prozent zurück, so dass sich die Auslastung um 3,6 Prozentpunkte verbesserte.

Im Frachtgeschäft ging der Absatz bedingt durch die Osterfeiertage und der geringeren Kapazität in den Passagierflugzeugen aufgrund des Streiks um 10,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links