Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 27.06.12 16:24

Air Finland steht vor dem Aus

Foto: Andy Graf

Foto: Andy Graf

Die drei Boeing-757-Flugzeuge von Air Finland bleiben vorerst am Boden. Der Urlaubsflieger ging am Dienstag pleite. An die tausend Passagiere sollen gestrandet sein, heißt es in finnischen Medien.

Die Fluglinie flog in erster Linie Urlaubsdestinationen am Mittelmeer und Dubai an. Die vor zehn Jahren gegründete Airline kämpfte zuletzt mit einer niedrigen Auslastung.

Neben den zwei größeren Pleiten von Malev und Spanair haben heuer schon mehrere kleinere Flugunternehmen, darunter Cirrus, aus Geldnot ihren Flugbetrieb einstellen müssen.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links