Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Verfasst am: 01.01.10 12:32

Weniger Tote durch Flugzeugunglücke im Jahr 2009

Das "Aviation Safety Network" hat seine jährliche Statistik über Flugzeugunglücke des vergangenen Jahres herausgegeben. Demnach hat es 2009 mit mehrmotorigen Verkehrsflugzeugen insgesamt 30 Unfälle mit Todesfolge gegeben. Dabei sind 757 Menschen ums Leben gekommen. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre mit 802 jährlichen Todesfällen.

Bei 11 von diesen 30 Unfällen waren Passagierflugzeuge betroffen - das ist die niedrigste Zahl seit 60 Jahren. An fünf Crashes waren Fluglinien beteiligt, die auf der schwarzen Liste der EU stehen.

Afrika war die unsicherste Region: 30% aller tödlichen Flugzeugunglücke sind dort passiert - im Vergleich dazu werden in Afrika lediglich 3% aller weltweiten Abflüge registriert.

Das "Aviation Safety Network" ist eine unabhängige Organisation, die 1996 gegründet wurde und in den Niederlanden beheimatet ist. Eine detaillierte Übersicht zu den Vorfällen im Jahr 2009 findet sich unter diesem Link: http://aviation-safety.net/2009

Die schwersten Unfälle 2009:

  • Air France Airbus A330 über dem Atlantik: 228 Tote
  • Caspian Airlines Tupolev Tu-154 im Iran: 168 Tote
  • Yemenia Airways Airbus A310 im Anflug auf die Komoren: 152 Tote


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links