Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Verfasst am: 20.04.16 07:47

Saudia kündigt Low-Cost-Tochter an

Flyadeal soll den saudischen Inlandsverkehr aufmischen.

Foto: Andy Graf

Foto: Andy Graf

Es wird immer enger am Himmel über Saudi Arabien. Nach der angekündigten Öffnung des Marktes für Inlandsflüge möchte nun auch Staatscarrier Saudia im Low-cost Geschäft mitmischen. Ihre "Flyadeal" getaufte Günstigtochter soll Mitte des kommenden Jahres erstmals an den Start rollen und preissensiblen Kunden eine Alternative zum eigenen qualitativ und preislich gehobenen Produkt bieten.

Die junge Airline werde in Jeddah angesiedelt und sich auf den Transport "von A nach B zum fairen Preis" in Einklassenkonfiguration konzentrieren, ließ die Airline auf ihrer Twitter-Seite wissen. Vorerst sollen Verbindungen zwischen Riad, Jeddah und Dammam sowie zu ausgewählten regionalen Destinationen im Flugplan stehen, berichtet "Arabian Business".

Flyadeal wird sich neben der etablierten Low-cost Airline Flynas auch gegen zwei Newcomer durchsetzen müssen. Qatar Airways’ Tochter Al Maha Airways sowie Saudi Gulf Airlines stehen bereits in den Startlöchern, wurden zuletzt, Berichten zufolge, aber durch saudische Bürokratie im Zeitplan zurückgeworfen.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links