Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 13.02.13 13:54

Dreamliner-Grounding: Heiße Spur?

Die ausgebrannte Dreamliner-Batterie des JAL-Zwischenfalls in Boston (Foto: NTSB)

Die ausgebrannte Dreamliner-Batterie des JAL-Zwischenfalls in Boston (Foto: NTSB)

Das weltweite Flugverbot für die Dreamliner des US-Flugzeugherstellers Boeing ist nach wie vor aufrecht, die Behörden haben seit den Batterie-Bränden im Jänner nur Testflüge über unbewohntem Gebiet erlaubt. Jetzt dürfte es aber eine erste heiße Spur geben.

Wie das "Wall Street Journal" berichtet, sind in den Batterien kleine Mikropartikel, so genannte Dendriten, entdeckt worden. Solche Lithium-Ablagerungen können laut Experten Kurzschlüsse oder Feuer auslösen. Sie bilden sich, wenn Lithium-Ionen-Baterien zu schnell oder ungleichmäßig aufgeladen werden.

Dass Lithium-Ionen-Batterien problematisch sein können, ist Forschern schon seit langem bekannt, berichtet die Zeitung weiter. Es gebe demnach zahlreiche Studien, die auf die möglichen Sicherheitsrisiken eingehen. "Darin tauchen auch plötzliche Kurzschlüsse auf, die zu einer unkontrollierten Überhitzung der Batterien führen können", heißt es in dem Bericht. Die negative Nachricht: Wirkliche Lösungen für das Problem seien bisher noch nicht gefunden worden.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links