Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Jan Gruber

Verfasst am: 19.03.15 12:49

Hamburg-Airways-Gläubiger gehen leer aus

Insolvenzverwalter zeigte Masseunzulänglichkeit an.

Foto: www.AirTeamImages.com.

Foto: www.AirTeamImages.com.

In Sachen der in die Insolvenz geflogenen deutschen Fluggesellschaft Hamburg Airways könnte es dem aktuellen Informationsstand nach zu einem Totalausfall für die Gläubiger kommen. Der vom zuständigen Gericht bestellte Masseverwalter, Sven-Holger Undritz (Kanzlei White & Case), zeigte Masseunzulänglichkeit ein.

Das bedeutet konkret, dass die liquiden Mittel der insolventen Hamburg Airways nicht ausreichend sind, um Masseverbindlichkeiten zu begleichen. In weiterer Folge heißt es seitens des Insolvenzverwalters in einer schriftlichen Erklärung, dass "Gläubiger nicht mit einer Quotenzahlung rechnen" können.

Allerdings sei nicht vollständig ausgeschlossen, dass die Masseunzulänglichkeit im Laufe des anhängigen Verfahrens wieder aufgehoben werden kann, jedoch "überwiegend wahrscheinlich ist dies momentan jedoch nicht".



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links