Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Simon Reichl, OTS

Verfasst am: 08.10.10 19:20

Flughafen Wien senkt AUA-Tarife

Nach dem Gebührenstreit zwischen Austrian Airlines und dem Flughafen Wien wurde am Donnerstag nach monatelangem Tauziehen der Vertrag unterzeichnet. Laut FORMAT online handelt es sich dabei um einen Betrag von zwölf Millionen Euro, den die AUA rückwirkend mit Jänner 2010 an Gebühren weniger bezahlt. Bislang waren es noch rund 200 Millionen Euro.

Am 14. Oktober findet eine Aufsichtsratsklausur statt, wo der Deal abgesegnet werden soll. AUA-Sprecher Martin Hehemann will das nicht kommentieren.

Um eine Benachteiligung anderer Fluglinien zu vermeiden, werden bei den Landetarifen keine Preisnachlässe gewährt. Vielmehr werden die Mieten der von der AUA benutzten Flughafen-Flächen gesenkt, auch das „Handling auf der Rampe„ wird für die Austrian Airlines deutlich billiger. Außerdem darf die AUA nun vorzeitig aus bestehenden Mietverträgen aussteigen.

Im Gegenzug dazu bleibt der Flughafen Wien Handling-Partner der Lufthansa-Gruppe.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links