Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Verfasst am: 30.10.11 20:07

Qantas fliegt ab heute wieder

21 Tage "Waffenstillstand" zwischen Qantas-Geschäftsführung und Gewerkschaft.

Letztes Update: 31.10.2011 um 06:47 Uhr.

Foto: Andy Graf

Foto: Andy Graf

Nachdem die größte australische Fluglinie Qantas am Wochenende den Flugbetrieb komplett eingestellt hat, sollen die Flugzeuge ab heute wieder starten. Das kündigte Qantas-CEO Alan Joyce an. Grund für das Grounding waren lange andauernde Streitigkeiten zwischen drei Gewerkschaften und der Geschäftsführung der Fluglinie. Hunderte Flüge mussten in den letzten Monaten bereits aufgrund von Streikmaßnahmen abgesagt werden. 

Nun hat Fair Work Australia - eine Art Schiedsgericht für Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen - den drei Gewerkschaften Australian Licenced Engineers Union, Transport Workers Union und Australian and International Pilots Union untersagt, in den nächsten drei Wochen Streikmaßnahmen zu unternehmen. In dieser Zeit werden erneute Verhandlungen aufgenommen.

Qantas-CEO Joyce dazu: "Das ist ein gutes Ergebnis, das es uns ermöglicht, ab Montagnachmittag mit einem eingeschränkten Flugplan zu fliegen."

Zwischen der Qantas-Geschäftsführung und den Gewerkschaften brodelt es bereits seit längerem. Die Arbeitnehmervertreter haben Angst, dass die australische Airline einen Teil ihres Geschäfts ins billigere Ausland verlegt. Trotzdem zeigt sich Joyce optimistisch: "Wir haben Abmachungen mit zwölf Gewerkschaften erreicht und nehmen an, dass wir dies auch mit den restlichen drei schaffen."

Am Wochenende waren 447 Flüge und knapp 70.000 Passagiere betroffen, die nur teilweise von anderen Airlines befördert werden konnten.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links