Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Verfasst am: 15.07.15 14:33

Delta vertritt ANA als Skymark-Retterin

Delta soll im Restrukturierungsprogramm der Skymark eine besondere Rolle spielen. ANA habe dagegen kein Interesse mehr an einer Beteiligung.

Foto: AirTeamImages.com

Foto: AirTeamImages.com

Eigentlich hatte sich die insolvente Skymark Airlines ihren lokalen Mitbewerber ANA als Sponsor im eigenen Restrukturierungsprozess gewünscht. Unter anderem hätte das Star Alliance-Mitglied dem Hauptgläubiger der Airline dann einige ursprünglich an Skymark verleaste Maschinen abnehmen können. Daraus wird nun aber nichts. ANA brach die Gespräche einseitig ab, berichtet "Nikkei".

Stattdessen soll die US-amerikanische Delta einen Anteil von knapp 20 Prozent an Skymark übernehmen und so den von ANA und JAL dominierten Inlandsverkehr kräftig aufmischen. Die acht Prozent der am stadtnahen Flughafen Tokio Haneda verfügbaren Slots, die Skymark ihr Eigen nennt, seien dabei von besonderem Interesse für die SkyTeam Airline. Codeshare-Vereinbarungen auf innerjapanischen Feederstrecken für Transpazifik-Flüge könnten der erste Schritt einer Zusammenarbeit sein. Konkrete Details sind jedoch noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt.

Damit der Plan aufgeht, muss die Mehrheit der rund 200 Gläubiger nun Anfang August für das Restrukturierungsprogramm stimmen. Seit 2012 ist Delta auch an Virgin Atlantic und seit 2011 an GOL beteiligt. Der Anteil an letzterer werde, wie berichtet, in Kürze aufgestockt.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links