Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Martin Metzenbauer

Verfasst am: 06.12.13 09:07

Air Berlin: Mehr Angebot, weniger Passagiere

Trotz erweiterten Langstreckenangebotes deutlich weniger Absatz.

Die Air-Berlin-Gruppe sackte im November bei den Fluggastzahlen ab (Foto: Peter Unmuth - www.vap-group.at).

Die Air-Berlin-Gruppe sackte im November bei den Fluggastzahlen ab (Foto: Peter Unmuth - www.vap-group.at).

Air Berlin musste für den Monat November einen herben Passagierverlust melden: Insgesamt rund zwei Millionen Fluggäste benutzten den zweitgrößten deutschen Carrier - um ganze 3,1 Prozent weniger als im November 2012.

Dabei wurde das Angebot - vor allem im Langstreckensekor - erweitert: Die angebotenen Sitzkilometer (ASK) gingen um 4,2 Prozent in die Höhe. Der Absatz (revenue passenger kilometers, RPK) konnte hingegen nur um 1,9 Prozent gesteigert werden, die Auslastung ging damit um 1,9 Prozentpunkte auf 80 Prozent zurück.

Kumuliert wurden 2013 bis Ende November 29,7 Millionen Passagiere befördert (minus 5,7 Prozent im Vergleich zu 2012). Die ASK wurden um 5,6 Prozent gesenkt, die RPK gingen um 3,9 Prozent zurück. Die Auslastung in den ersten elf Monaten erreichte 85,1 Prozent (plus 1,5 Prozentpunkte).



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links