Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 26.11.10 13:11

Fraport baut in St. Petersburg neuen Terminal

Foto: Fraport

Foto: Fraport

Der Betreiber des Flughafens in Frankfurt, Fraport wird als Teil eines internationalen Konsortiums am Fluhafen Pulkovo in St. Petersburg einen neuen Passagierterminal bauen. Gemeinsam mit dem russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin hat Fraport-CEO Stefan Schulte vorgestern in St. Petersburg verkündet, dass in den nächsten drei Jahren ein „hochattraktiver Gateway im Noren Europas“ entstehen werde.

Fraport ist mit 35,5 Prozent am Konsortium Northern Capital Gateway beteiligt, das gemeinsam mit den Partnern VTB Bank (50 Prozent), dem zypriotischen Investor Koltseva Holdings Ltd. (7,5 Prozent) und der griechischen Copelouzos Gruppe (7 Prozent), den Flughafen Pulkovo vor sieben Monaten übernommen hat.

Die Konzession über eine Laufzeit von 30 Jahren sieht für die erste Bauphase im Wesentlichen den Neubau des Passagierterminals vor, das bis Ende 2013 fertiggestellt werden soll.Bis dahin sind außerdem die Erweiterung der Vorfeldflächen, die Modernisierung der bestehenden Infrastruktur und der Bau eines Hotelsund eines Business Centers auf dem angrenzenden Flughafenareal geplant. Die geplante Investitionssumme hierfür beläuft sich auf 800 Millionen Euro.

Die Fraport AG kontrolliert am Flughafen Pulkovo die anstehenden Ausbaumaßnahmen und den operativen Betrieb: Mit dem Chief Operations Officer, dem Chief Financial Officer und dem Head of IT sowie zahlreichen weiteren operativen Experten, besetzt Fraport die Kernfunktionen am Flughafen Pulkovo.

Pulkovo Airport beförderte 2009 rund 6,7 Millionen Passagiere und ist damit nach den drei Moskauer Airports aktuell der viertgrößte russische Flughafen. 2010 verzeichnete man bereits Plus 27 Prozent bei den Passagierzahlen. Bis Jahresende prognostiziert der Flughafen 8,4 Millionen Passagiere. Der Flughafen liegt etwa 20 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Er verfügt über zwei unabhängige Start- und Landebahnen sowie ein nationales und ein internationales Passagierterminal. Derzeit bedient Pulkovo mit über 70 Fluggesellschaften etwa 130 Destinationen in Russland, Europa und Asien.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links