Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 01.12.11 10:27

Bratislava wird immer mehr zum Fracht-Hub

Flugzeug fliegt Autos: Im Oktober brachte eine Boeing 747-400 der niederländischen Martinair Cargo 40 Volkwagen von Bratislava nach Ibiza. Es war der erste Auto-Frachtflug ab BTS. (Foto: Letisko M. R. Štefánika)

Flugzeug fliegt Autos: Im Oktober brachte eine Boeing 747-400 der niederländischen Martinair Cargo 40 Volkwagen von Bratislava nach Ibiza. Es war der erste Auto-Frachtflug ab BTS. (Foto: Letisko M. R. Štefánika)

Während international das Frachtaufkommen laut aktuellen IATA-Zahlen rückläufig ist, steigt am slowakischen Hauptstadtflughafen Bratislava Monat für Monat die Zahl der umgeschlagenen Fracht-Tonnen. Im Oktober 2011 wurden 1.883 Tonnen Luftfracht in Bratislava be- und entladen, das sind 192 Tonnen mehr als im Oktober 2010. Seit Jänner beträgt das Wachstum rekordverdächtige 16 Prozent auf insgesamt 16.984 Tonnen.

Bis Jahresende könnte das Frachtaufkommen noch stärker ansteigen. Seit 5. Oktober gibt es zusätzliche DHL-Flüge von Leipzig nach Bratislava und die Frachtfluggesellschaft Swiftair will vor Weihnachten auf größere Maschinen umstellen.

Bratislava entwickelt sich mehr und mehr zu einem Frachtflughafen. Hintergrund ist zum einen die Autoindustrie. Volkswagen, Peugeot, Citroën und KIA fertigen in der Slowakei. Andererseits sind die Kosten im Vergleich zum Flughafen Wien niedriger, das lockt zusätzliche Frachtairlines in die von Wien eine Autostunde entfernte slowakische Hauptstadt.

Frachtaufkommen in Tonnen:

JAN

FEB

MAR

APR

MAI

JUN

JUL

AUG

SEP

OKT

NOV

DEZ

Gesamt

2010

1085,1

1267,9

1488,3

1541,0

1474,4

1758,5

1509,0

1402,3

1517,0

1690,9

1769,8

1204,1

17708,5

2011

1484,2

1484,9

1959,5

1559,6

1647,7

1790,8

1790,8

1698,1

1750,1

1882,7

 

 

16983,8



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links