Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 26.01.12 09:48

2011: Charter und Ryanair dominieren Bratislava

Der Bratislava Airport meldet für das letzte Jahr im operativen Geschäft ein Umsatzplus von acht Prozent und Kostensenkungen von fünf Prozent. Durch den Flugbetrieb erwirtschaftete der Flughafen im Vorjahr 20 Millionen Euro.

Foto: Martin Dichler

Foto: Martin Dichler

Der Flughafen Bratislava musste 2011 eine Durststrecke hinnehmen. Die Passagierzahlen gingen um 4,8 Prozent im Vergleich zu 2010 zurück. Insgesamt nutzen 1,59 Millionen Personen den slowakischen Hauptstadt-Airport.

Gelitten hat vor allem der Linienverkehr: Im Dezember hat sich Czech Airlines, die eine Boeing 737-500 in Bratislava stationiert hatte, wieder zurückgezogen. Außer Ryanair blieben nicht viele Fluglinien übrig, die BTS anflogen. Mit rund einer Million Fluggästen generierte die irische Billigfluglinie mehr als zwei Drittel des gesamten Passagieraufkommens. Der Rest waren hauptsächlich Urlauber auf Charterflügen.

Die umgeschlagenen Frachttonnen jedoch sind gegen den aktuellen Trend in Europa gestiegen. 20.530 Tonnen im Gesamtjahr 2011 entsprechen einem Wachstum von 16 Prozent. DHL hat im Vorjahr zusätzliche Frachtflüge von Brüssel nach Bratislava aufgenommen.

2012 soll der zweite Teil des neuen Terminals eröffnet werden, außerdem setz mant auf die norwegische Billigairline Norwegian, die Flüge von Wien nach Bratislava verlagert hatte und mit einem neuen Incentive-Programm will man mehr Fluggesellschaften nach Bratislava locken. Das Management am Flughafen Bratislava prognostiziert für das nächste Jahr ein leichtes Passagierplus.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links