Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 05.11.11 13:46

InterSky-Investor: "Es gibt einen Favoriten"

Foto: AirTeamImages.com

Foto: AirTeamImages.com

Die Suche nach einem neuen Miteigentümer für die Vorarlberger Regional-Fluglinie InterSky ist laut Unternehmenssprecher Roger Hohl bereits weit fortgeschritten. Man führe noch Gespräche mit mehreren Interessenten, "aber es gibt einen Favoriten", so Hohl.

Nachdem InterSky-Gründerin Renate Moser diese Woche angekündigt hat, sich auf den innerdeutschen Markt konzentrieren zu wollen, ist es durchaus naheliegend, dass eine deutsche Airline einsteigt. Verträge sind jedenfalls noch keine unterzeichnet.

Der Verkauf einer der vier Dash 8-300 soll „in den nächsten sieben bis 14 Tagen“ und Dach und Fach sein. Es gebe eine Absichtserklärung des Interessenten, ein Kaufvertrag sei aber ebenfalls noch nicht unterschrieben. Mit dem potenziellen Käufer, der in Österreich weitgehend unbekannt sein soll, habe man Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart, erläuterte Hohl.

Sowohl der Flugzeugverkauf als auch die Investorensuche deuten darauf hin, dass die Bodensee-Airline frisches Eigenkapital braucht. Der Fluglinie macht die Luftverkehrsabgabe und die Konkurrenz auf der Wien-Strecke zu schaffen.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links