Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Philipp Valenta

Verfasst am: 09.07.15 13:39

Swiss präsentiert neue Kabine für Boeing 777

Ab Jänner 2016 läutet die Boeing 777-300ER eine neue Ära in der Langstreckenflotte von Swiss ein. Neben einer modernen Kabine dürfen sich Fluggäste auf W-LAN an Bord freuen.

Der neue Langstreckenflieger für Swiss, Boeing 777-300ER. (Foto: Swiss)

Der neue Langstreckenflieger für Swiss, Boeing 777-300ER. (Foto: Swiss)

Ab Sommerflugplan 2016 können sich Gäste von Swiss über die neuen Flugzeuge des Typs Boeing 777-300ER in der Langstreckenflotte freuen. Die neuen Flugzeuge des amerikanische Flugzeugherstellers werden über 340 Sitzplätze verfügen: 8 Plätze in der First Class, 62 in der Business Class, sowie 270 in der Economy Class. Neu wird an Bord auch eine drahtlose Internet-Verbindung vorhanden sein. Die Boeing-Flugzeuge werden auf Strecken nach Asien (Hong Kong und Bangkok), Südamerika (São Paulo) und an die Westküste der USA (Los Angeles und San Francisco) eingesetzt. Tel Aviv soll ebenfalls mehrmals wöchentlich mit den neuen Maschinen angesteuert werden. Mit dem Kapazitätsausbau sollen 360 neue Stellen bei der Airline geschaffen werden.

Insgesamt neun Boeing 777-300ER Flugzeuge erhält Swiss ab Anfang 2016 und erneuert damit ihre Langstreckenflotte. Die ersten sechs aus der SWISS Flotte ausscheidenden Airbus A340 Flugzeuge werden an die entsprechende Leasinggesellschaft zurückgegeben. Zwischen 2017 und 2018 werden drei weitere Airbus A340 durch Boeing 777-300ER ersetzt. Diese drei Airbus A340 werden bei der Schwestergesellschaft Edelweiss zum Einsatz kommen.

Die neue First verspricht den betuchten Fluggästen mehr Privatsphäre (Foto: Swiss). 

Die Sitze in der First Class lassen sich unkompliziert in eine Privatsuite umwandeln, wobei die Jalousie elektrisch verstellt werden kann. Desweiteren verfügt der Sitz in der First Class über einen 32-Zoll großen Bildschirm.

Aufgrund von Rückmeldungen von Kunden verbesserte Swiss auch das Business Produkt. Eine neue Anordnung der Sitze bietet den Fluggästen mehr Bewegungsfreiheit und Privatsphäre. Der neue Sitz in der Business Class lässt sich zu einem über zwei Meter langen Bett ausfahren, aber auch der Härtegrad des Polsters kann individuell reguliert werden.

Eine neue Anordnung der Business Class soll den Komfort der Passagiere steigern (Foto: Swiss).

Fluggäste der Economy Class kommen ebenfalls in den Genuss einer neuen Kabine. Neben einem persönlichen Touchscreen, bietet der Sitz ebenfalls eine neue Sitzkissentechnologie. Neben dem normalen Service gibt es in den neuen Maschinen einen Selbstbedienungs-Kiosk mit einer breiten Auswahl an Getränken und Snacks.

Der neue Economy-Sitz. Neben dem normalen Bordunterhaltungsprogramm können Passagiere auch auf W-LAN zugreifen (Foto: Swiss).

„Mit der Boeing 777-300ER setzt Swiss neue Massstäbe in Sachen Reiseerlebnis und Komfort für unsere Fluggäste. Darüber hinaus werden durch den Einsatz hochmoderner Triebwerke wesentliche Einsparungen beim Treibstoffverbrauch und CO2 - Ausstoss erzielt“, so Harry Hohmeister, CEO von Swiss in einer Presseaussendung.



Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links