Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

AUA wird Eurovision-Songcontest-Airline

Die heimische Austrian Airlines Group wurde seitens der EBU zum offiziellen Carrier des Eurovision Song Contest 2015 erklärt, der in Wien stattfinden wird. Weiters fungiert die größte österreichische Fluggesellschaft auch als Partner und Sponsor der...

 mehr »

Niki steht vor dem Start ab Bratislava

Die österreichische Air-Berlin-Tochter Niki könnte ab April auch ab Bratislava zu verschiedenen Zielen, darunter auch Brüssel-National, abheben. Fix ist offiziell noch nichts, doch hinter den Kulissen sollen die Planungen schon auf Hochtouren...

 mehr »

Niki startet zum Abu-Dhabi-Erstflug

Am Montag hob der erste Niki-Flug HG7086 von Wien Schwechat nach Abu Dhabi ab. Die österreichische Air-Berlin-Tochter fliegt nun täglich in Kooperation mit Etihad Airways in die Metropole am Arabischen Golf. Christian Lesjak, Niki-Geschäftsführer...

 mehr »

Tuifly startet in Wien und Graz

Die deutsche Fluggesellschaft Tuifly wird einer Unternehmensmitteilung nach ab Mai 2014 Flüge zwischen Wien und Griechenland anbieten. Während der Vor- und Nachsaison soll zusätzlich auch ab Graz geflogen werden. Ab Österreichs Bundeshauptstadt...

 mehr »

Von: Roman Payer

Verfasst am: 19.05.11 13:07

B&H Airlines streichen Wien-Sarajevo

Zudem wird auch die Verbindung von Sarajevo nach Frankfurt eingestellt.

Die Flotte von B&H Airlines am Flughafen in Sarajevo. (Foto: Wikipedia)

Die Flotte von B&H Airlines am Flughafen in Sarajevo. (Foto: Wikipedia)

Der bosnische Flagcarrier B&H Airlines stellt die Linienflüge von Sarajevo nach Wien und Frankfurt ein. Das bestätigte die Fluggesellschaft am Donnerstagvormittag gegenüber Austrian Aviation Net. Ein Pressesprecher erklärte, dass die Verbindungen trotz Reisefreiheit ohne Visa kaum angenommen worden sei. "Der schlechte Ladefaktor und die teuren Fixkosten waren ausschlaggebend für die Einstellung."

Die Entscheidung ist im Management von B&H Airlines nach einer Analyse der Strecken getroffen worden, so die Aussage. Mit 23. Mai werden die Flüge von Sarajevo nach Wien und von Sarajevo nach Frankfurt ausgesetzt. Die Strecke Wien-Sarajevo wird somit nur noch von Austrian Airlines bedient. Zwischen Frankfurt und Sarajevo gibt es im Sommer 2011 keine Direktverbindung mehr.

Passagiere mit Tickets bekommen den Flugpreis rückerstattet und werden auf Wunsch auf andere Airlines umgebucht.

Ohne Frankfurt und Wien verbindet B&H Airlines im Sommerflugplan Sarajevo mit sechs europäischen Städten.

Die bosnische Regierung hält die Hälfte der Anteile, weitere 50 Prozent sind im Eigentum von Turkish Airlines. 2010 hat man 138.241 Passagiere befördert.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links