Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Aus Raika-Tochter wird Airbus-Bank

Der Raiffeisenlandesverband Salzburg schloss den gegen Jahresanfang angekündigten Verkauf der Tochtergesellschaft Salzburg München Bank an die Airbus Group am 25. Juli 2014 ab, wie Airbus am Dienstag mitteilte. Das Unternehmen soll noch im laufenden...

 mehr »

AUA und Linz diskutieren Flugverbindungen

Auf Einladung des Linzer Flughafens haben sich Vertreter der Wirtschaftskammer und der Industriellenvereinigung Oberösterreichs mit AUA-CCOKarsten Benz über die aktuelle Situation und Perspektiven in der österreichischen Luftfahrt...

 mehr »

Krisengebiete: ACA fordert Umdenken

Die österreichische Pilotenvereinigung ACA nimmt sich dem Thema Sicherheit in der Luftfahrt noch intensiver als bislang an. In einem offenen Brief an Bundeskanzler Werner Faymann, Vizekanzler Michael Spindelegger, Verkehrsministerin Doris Bures,...

 mehr »

München bietet neuen Park-Service an

Als erster deutscher Flughafen hat der Münchner Flughafen die Einfahrtssäulen und Kassenautomaten in allen Parkhäusern mit Barcodescannern ausgerüstet. Reisende, die ihr Ticket vorab online unter<link...

 mehr »

Von: Josef Zitzler

Verfasst am: 02.07.14 14:22

Memmingen: Neue Strecke nach Rumänien

Ab November aus dem Allgäu in die zweitgrößte Stadt Rumäniens.

Zur Zeit betreibt Wizz Air 50 Airbus A320 (Foto: Andy Graf).

Zur Zeit betreibt Wizz Air 50 Airbus A320 (Foto: Andy Graf).

Ab 01. November 2014 wird die ungarische Low Cost Airline Wizz Air den süddeutschen Airport mit Timisoara in Rumänien verbinden. Zweimal wöchentlich (dienstags und samstags) wird ein pinkfarbener Airbus A320 der Airline vom Allgäu Airport in Richtung Osten abheben. Die damit verknüpften Regionen pflegen eine historisch bedingte Verbundenheit, wie auch der Vertriebsleiter des Airports, Marcel Schütz, feststellt: „Es gibt eine lange Verbindung zur Donauregion rund um Ulm, zahlreiche Partnerschaften zwischen Städten und Universitäten – und wir schaffen nun die schnelle Verbindung.“ Wizz Air bedient ab Memmingen bereits die osteuropäischen Ziele Kiew, Targu Mures, Belgrad und Skopje.

Timisoara ist die zweitgrößte Stadt Rumäniens und zählt knapp 320.000 Einwohner. Sie gehörte einst zur österreichisch-ungarischen Monarchie und wird daher auch hin und wieder „Klein Wien“ genannt. Neben dem wirtschaftlichen Aufschwung bringt auch der zunehmende Tourismus Gäste aus aller Welt.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links