Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Peoples: Neuer Shuttlebus-Fahrplan

Die österreichische Regionalfluggesellschaft Peoples Viennaline adaptiert mit Wirkung zum 1. August 2016 den Fahrplan der Shuttlebusse von Vorarlberg zum Flughafen Altenrhein und zurück. Künftig kommt ein 18-Sitzer Mercedes-Bus zum Einsatz. Auch...

 mehr »

4K Invest stockt Adria-Anteile auf

Das deutsche Unternehmen 4K Invest übernahm laut einer Erklärung die verbleibenden 0,86 Prozent des Aktienkapitals der slowenischen Fluggesellschaft Adria Airways. Als Kaufpreis wurden 9.900 Euro kommuniziert. Lokale Medien berichten, dass durch...

 mehr »

Niki-Beschäftigte drohen mit Arbeitskampf

Rund 400 Beschäftigte der Niki Luftfahrt GmbH haben am Mittwoch wie angekündigt eine Betriebsversammlung am Flughafen Schwechat abgehalten. Sie fordern einen fairen Kollektivvertrag und mehr Information über die Zukunft des Unternehmens. Hintergrund...

 mehr »

AK: Jeder dritte mit Airline unzufrieden

Die Arbeiterkammer Wien analysierte die ersten 221 Reisebeschwerden der heurigen Saison und kommt zum Schluss, dass sich 29 Prozent der Reisenden, aus quasi jeder dritte Konsument, über die Fluggesellschaft ärgerte. Hauptsächlich brachten...

 mehr »

Von: Jan Gruber

Verfasst am: 17.09.15 13:15

FDH: Mehr Lohn für Beschäftigte

Airportgeschäftsleitung und Verdi erzielen Einigung.

Foto: Flughafen Friedrichshafen GmbH.

Foto: Flughafen Friedrichshafen GmbH.

Auf dem für den Vorarlberger Markt interessanten Flughafen Friedrichshafen, an dem einst auch die Flughafen Wien AG beteiligt war, ist es zwischen der deutschen Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Geschäftsleitung zu einer Einigung in Sachen Löhne und Gehälter gekommen. Künftig soll es für die Airport-Beschäftigten mehr Geld geben.

 "Nach schwierigen Verhandlungen haben wir ein für die Mitarbeiter sehr faires Ergebnis erzielen können. Wir sind zuversichtlich, gemeinsam mit den sehr engagierten Beschäftigten die weiterhin anspruchsvollen Zeiten erfolgreich zu bewältigen und die Entwicklung des Bodensee-Airports weiterzuführen", so Bodensee-Flughafenchef Claus-Dieter Wehr.

Insgesamt sind die Entgelterhöhungen über einen Zeitraum von drei Jahren vorgesehen. Zum 15. Oktober 2015 werden die Beschäftigten eine Einmalzahlung in der Höhe von 850 Euro (brutto) erhalten, wobei per 1. Oktober 2015 bereits eine Lohnerhöhung um 3,5 Prozent vorgenommen wird. Mit dem 1. Jänner 2016 soll es abermals um zwei Prozent mehr Geld geben und mit 1. Jänner 2017 um 1,5 Prozent.

Die Flughafen Friedrichshafen GmbH nahm seit 2010 äußerst weitgehenden Umstrukturierungen vor. Diese waren unter anderem durch die in der Folge der Wirtschaftskrise stark eingebrochene Maßnahme notwenidung geworden. Das Unternehmen wäre nun stabilisiert, so dass nun ein Tarifvertrag mit Verdi abgeschlossen werden konnte.

"Das war ein hartes Stück Arbeit. Die Beschäftigten haben nach der Stagnation der letzten Jahre diesen Tarifabschluss verdient. Der Einsatz hat sich gelohnt. Gute Arbeit braucht auch künftig gute Arbeitsbedingungen und Entgelte", erklärt Gewerkschafter Rudolf Hausmann.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links