Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Air Kärnten sagt London-Flüge ab

Die Flugverbindung von Klagenfurt nach London-Southend wurde nun, noch vor dem Erstflug wieder abgesagt, berichtet orf.at....

 mehr »

Osterfest für Kinder in München

Der Franz-Josef-Strauß-Flughafen München richtet am Montag, den 6. April 2015, ein Osterfest im Besucherpark des Airports aus. Dieses zielt auf Kinder, denen unter anderem Schminken in kleine Osterhasen, Basteln, Eierbemalen und Streicheln von...

 mehr »

Ostern: Niki verlost eine Waschmaschine

Am Ostersonntag (5. April 2015) veranstaltet die österreichische Fluggesellschaft Niki auf allen ab Wien ausgehenden Flügen der Airline ein kleines Ostereiersuchspiel. In allen Sitztaschen sollen sich ein Osterhase und manchmal auch kleine...

 mehr »

Wien: Viele neue Ziele im Sommer

Seit Sonntag, 29. März 2015 ist der neue Sommerflugplan am Flughafen Wien mit zahlreichen Neuerungen in Kraft. So stocken mehrere Airlines ihre Flugverbindungen auf und mit Bordeaux, Toulouse, Tallinn und anderen Städten sind auch neue...

 mehr »

Von: Jan Gruber und Martin Metzenbauer

Verfasst am: 27.11.14 09:28

Roger Hohl wird neuer InterSky-Chef

Peter Oncken verlässt InterSky.

Letztes Update am 27.11.2014 um 15:57 Uhr.

Renate Moser und Roger Hohl bilden ab 1. Jänner 2015 die Geschäftsleitung von InterSky (Foto: InterSky).

Renate Moser und Roger Hohl bilden ab 1. Jänner 2015 die Geschäftsleitung von InterSky (Foto: InterSky).

Die österreichische Regionalfluggesellschaft InterSky bekommt mit Roger Hohl einen neuen CEO. Die Airline bestätigte Donnerstagnachmittag entsprechende Medienberichte. Der bisherige Geschäftsführer Peter Oncken wird mit Jahresende aus der Geschäftsführung ausscheiden, um sich intensiver um die weiteren Luftfahrtprojekte der Intro Aviation kümmern zu können.

Nach seiner Ausbildung an der Business School Zürich arbeitete Roger Hohl zunächst bei einem Logistik-Dienstleister am Flughafen Zürich, bevor er zur Regionalfluggesellschaft InterSky wechselte. Nach Zwischenstationen in den Bereichen Finance Controlling, IT, Marketing und Commercial ist er derzeit als Leiter Marketing & Verkauf sowie als Pressesprecher tätig. Nach der Beförderung zum Prokuristen vor rund einem Jahr folgt nun sein nächster Karriereschritt. Mit seinen 30 Jahren gehört Roger Hohl zu den jüngsten Airline-Chefs überhaupt. Ihm zur Seite gestellt ist auch weiterhin die 72-jährige Firmengründerin Renate Moser.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links