Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Graz: Airest erhält Vertragsverlängerung

Airrest wird auch weiterhin am Flughafen Graz Gastronomiedienstleistungen anbieten. In einem entsprechenden Vergabeverfahren nach dem Bundesvergabegesetz setzte sich das Unternehmen durch und unterzeichnete kürzlich einen neuen Vertrag, der mit...

 mehr »

Do & Co legte kräftig zu

Das börsennotierte Cateringunternehmen Do & Co konnte im ersten Halbjahr (1. April bis 30. September 2014) im Bereich Airline-Catering ein Wachstum um 11,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielen. Der Umsatz wuchs von 239,50 Millionen Euro auf...

 mehr »

Dr. Richard fährt gegen ÖBB und AUA auf

Der Reisekonzern Dr. Richard bläst in Kooperation mit dem deutschen Fernbus-Marktführer MeinFernbus zum Frontalangriff gegen Austrian Airlines und ÖBB auf der Strecke Wien-Graz. Die schon seit längerem bestehenden Busverbindungen des Wiener...

 mehr »

Adria baut Lodz zur Basis aus

Die staatliche slowenische Fluggesellschaft Adria Airways bestätigte gegenüber lokalen Medien, dass im polnischen Lodz ein Flugzeug des Typs Bombardier CRJ-700 stationiert werden soll und gleichzeitig der Ausbau zur Basis erfolgen wird. Firmenchef...

 mehr »

Von: Martin Metzenbauer

Verfasst am: 12.12.13 08:20

Leichtes Passagierminus am Flughafen Wien

Deutlicher Rückgang bei den Transferpassagieren, sattes Plus hingegen bei der Fracht.

Tower am Flughafen Wien (Foto: Peter Unmuth - www.vap-group.at).

Tower am Flughafen Wien (Foto: Peter Unmuth - www.vap-group.at).

Ein leichtes Minus bei den Fluggästen verzeichnete der Flughafen Wien im November: Insgesamt 1,647 Millionen Passagiere wurden abgefertigt, was einem Minus von 0,7 Prozent gegenüber November 2012 entsprach. Die Anzahl der Lokalpassagiere ist dabei um 1,9 Prozent gegenüber dem November 2012 gestiegen. Bei den Transferpassagieren verzeichnete der Flughafen Wien hingegen einen deutlichen Rückgang von 6,9 Prozent.

In Richtung Osteuropa zählte man im Vorjahresvergleich ein Minus von 5,1 Prozent. Die Anzahl der Passagiere nach Westeuropa stieg hingegen leicht um 0,4 Prozent. Der Nahe und Mittlere Osten verzeichnete im November 2013 einen Passagierrückgang von 2,3 Prozent. Das Passagieraufkommen in den Fernen Osten ist um 10,6 Prozent gestiegen, jenes nach Nordamerika gleich um 43,2 Prozent.

Erfreulich entwickelte sich abermals der Frachtbereich: 24.446 Tonnen Cargo-Umschlag bedeuteten ein Plus von 11,6 Prozent.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links