Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Gabmann erzielt Etappensieg vor Gericht

In der Rechtssache zwischen Flughafen Wien AG und dem ehemaligen Vorstand Ernest Gabmann erging am Mittwoch ein schriftliches Urteil des Landesgerichts Korneuburg. Dem als Kläger auftretenden Gabmann wurden in erster Instanz von geforderten 728.000...

 mehr »

AUA senkt Gewinnprognose

Austrian Airlines musste im ersten Halbjahr 2014 ein deutlich schlechteres operatives Ergebnis als im Vergleichszeitraum des Vorjahres verzeichnen: Statt einem Minus von 35 Millionen Euro standen nun minus 44 Millionen Euro in den Büchern. Ein Grund...

 mehr »

Finnair mit Linienflügen nach Innsbruck

Finnair wird ab 14. Juni 2015 einmal wöchentlich Linienflüge von Helsinki nach Innsbruck durchführen. Bislang war die nordische Fluglinie mit Charterflügen in Tirol zu sehen. Diese neue Linienverbindung wird weiterhin in erster Linie auf...

 mehr »

Aus Raika-Tochter wird Airbus-Bank

Der Raiffeisenlandesverband Salzburg schloss den gegen Jahresanfang angekündigten Verkauf der Tochtergesellschaft Salzburg München Bank an die Airbus Group am 25. Juli 2014 ab, wie Airbus am Dienstag mitteilte. Das Unternehmen soll noch im laufenden...

 mehr »

Von: Martin Metzenbauer

Verfasst am: 31.03.14 11:10

Niki-Erstflug nach Malta

Air-Berlin-Tochter fliegt dreimal wöchentlich auf die Mittelmeerinsel.

Der erste Malta-Linienflug von Niki (Foto: Niki).

Der erste Malta-Linienflug von Niki (Foto: Niki).

Am vergangenen Sonntag landete der erste Linienflug von Niki aus Wien kommend auf dem Flughafen Malta. Dort wurde der Embraer E190 traditionell mit einer Wasserfontäne willkommen geheißen.

Die Air-Berlin-Tochter fliegt immer mittwochs, freitags und sonntags um 11:05 Uhr von Wien aus nonstop auf die Mittelmeerinsel. Der Rückflug startet an den gleichen Tagen um 14:05 Uhr von Malta und kommt um 16;20 Uhr in Wien an. Anschlussflüge von und nach Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Nürnberg sind mit kurzen Umsteigezeiten zu erreichen. Weitere Verbindungen stehen beispielsweise ab Moskau, Zürich oder Paris zur Verfügung.

Derzeit bedient diese Strecke neben Niki auch Air Malta. Diese Verbindung wird siebenmal pro Woche mit Airbus A319/320 bedient. Diese Flüge werden im Codeshare mit Austrian durchgeführt.

Alan Borg (Chief Commercial, Malta Airport), Helmut Öhler (Kapitän, Niki), Katharina Gross (Senior Flugbegleiterin, Niki), Marc Neubauer Co-Pilot, Niki), Petra Schneebauer (Österreichische Botschafterin in Malta; v.l.n.r., Foto: Niki).



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links