Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Lipican Aer flottet Saab 340F ein

Das slowenische Luftfahrtunternehmen Lipican Aer übernahm einem Bericht des Portals CH-Aviation.com nach eine Frachtmaschine des Typs Saab 340F. Das Flugzeug stand zuvor in Diensten der Schwestergesellschaft Solinair, die ebenfalls in Portoroz...

 mehr »

Haselsteiner vor KLU-Übernahme

Ein Konsortium um den österreichischen Industriellen Hans-Peter Haselsteiner könnte bis zu 74 Prozent des Klagenfurter Flughafens übernehmen. Das Land Kärnten würde weiterhin mit 26 Prozent im Boot bleiben. Dies teilte Kärntens Landeshauptmann Peter...

 mehr »

AUA reduziert Verlust deutlich

Die heimische Austrian Airlines AG flog im ersten Quartal einen Verlust vor Steuern und Zinsen in der Höhe von 17 Millionen Euro ein. Im Vorjahr lag der Wert bei Minus 41 Millionen Euro. Das zweite Quartal des laufenden Jahres schloss Austrian...

 mehr »

Eurowings-Winterziele ab Wien veröffentlicht

Nachdem Austrian Aviation Net bereits vor ein paar Tagen über die geplanten Eurowings-Ziele ab Wien für die kommende Sommerperiode berichtet hat, wurden von Lufthansa nun Details zum Winterflugplan 2015/16 veröffentlicht. Für die Wintermonate,...

 mehr »

Von: Jan Gruber

Verfasst am: 15.11.13 12:55

SkyWork stutzt Wien-Bern

Ab Sommerflugplan nur noch vier Flüge pro Woche.

Nicht mehr so häufig in Wien anzutreffen: Dornier 328. (Foto: SkyWork Airlines)

Nicht mehr so häufig in Wien anzutreffen: Dornier 328. (Foto: SkyWork Airlines)

Die schweizerische Regionalfluggesellschaft SkyWork Airlines kürzt mit Beginn des Sommerflugplans die Non-Stop-Verbindung zwischen Wien und Bern abermals. Die Airline bot noch im Winterflugplan 2012/13 den doppelten Tagesrand an. Momentan fliegt mal einmal nachmittags.

Mit Sommerflugplan 2014 soll allerdings nur noch vier Mal pro Woche geflogen werden. Montags startet man um 11 Uhr 55 in Wien als SX 601, dienstags, freitags und sonntags als SX 603 um 14 Uhr 55. Flüge aus Bern kommen entsprechend vorher herein.

SkyWork Airlines war für eine Stellungnahme über die Gründe der neuerlichen Frequenzrücknahme nicht erreichbar. Möglicherweise sind auch tägliche Verbindungen zwischen Wien und Bern mit Dornier 328 nicht wirtschaftlich darstellbar. Die Vorbetreiber (Air Engiadina, InterSky und Cirrus) flogen übrigens ebenfalls nur vier Umläufe pro Wochen zwischen der schweizerischen Bundesstadt und Österreichs Hauptstadt.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links