Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Abfuhr für neues AUA-Design

Dass das neue AUA-Design "myAustrian" keine echten Begeisterungsstürme auslöst, war schon nach deren Präsentation auf diversen Social-Media-Kanälen erkennbar. Dass allerdings im Rahmen einer auf Austrian Aviation Net durchgeführten Umfrage...

 mehr »

Niki: Christian Lesjak abgelöst

Christian Lesjak, langjähriger Geschäftsführer der österreichischen Fluggesellschaft Niki, wird die Airline auf eigenen Wunsch verlassen. Mit sofortiger Wirkung folgen ihm Thomas Suritsch und Christina Hackl nach. Dies teilte Muttergesellschaft Air...

 mehr »

Umfrage: Wie gefällt Ihnen myAustrian?

Nachdem die neue AUA-Bemalung vor kurzem vorgestellt wurde, fiel die Meinung dazu geteilt aus. Kommentare von "wirkt billig" bis "sehr cool" waren dazu auf unserer

 mehr »

Niki verlost Malta-Tickets

Die österreichische Fluggesellschaft Niki verlost passend zum Muttertag - 9. Mai 2015 - insgesamt 100 Tickets auf die Mittelmeerinsel Malta. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist bis Donnerstag, 30. April 2015 über die Unternehmenshomepage <link...

 mehr »

Verfasst am: 16.06.11 10:15

VIE: Umgestaltung der Busgates abgeschlossen

Foto: Flughafen Wien AG

Foto: Flughafen Wien AG

Sie waren in den letzten Jahren vielen Reisenden ein Ärgernis: Die B-Busgates am Flughafen Wien verströmten nicht nur Ostblockcharme sondern waren auch in Hinblick auf die langen Schlangen vor den Sicherheitsontrollen nicht gerade beliebt.

In den letzten Monaten wurden die Busgates nun komplett neu gestaltet. 18 moderne Gates mit 700 Sitzplätzen stehen den Reisenden zur Verfügung. Zwölf Röntgenstraßen sollen ab jetzt auch die Sicherheitskontrollen erträglicher werden lassen.

Der Umbau der B-Busgates erfolgte über einen Zeitraum von acht Monaten und in sieben Bauphasen. Dadurch konnten die bereits fertiggestellten Bereiche sofort wieder genutzt werden und der Passagierverkehr wurde kaum beeinträchtigt.

Der Innenbereich der Gates wurde dabei komplett erneuert: Ein neues Beleuchtungs- und Leitsystem wurde installiert, die Haustechnik adaptiert, der Bodenbelag ausgetauscht und der Boardingbereich und die Bestuhlung an die neue Innenarchitektur angepasst.

Die Zwischenwände aus Glas und Stahl, die die einzelnen Gates bisher voneinander trennten, wurden entfernt, um ein offenes Raumkonzept zu schaffen. Damit gestaltet sich der Aufenthaltsbereich rund um die vier Shops für die Passagiere weitläufiger und auch der Sitzbereich der Gastronomie konnte vergrößert werden.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links