Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

MUC legt Finanz- und Nachhaltigkeitsbericht vor

Letztes Jahr sorgten 38,7 Millionen Fluggäste für einen Passagierrekord am Münchner Flughafen. Dieser Anstieg korrespondiert mit dem wirtschaftlichen Erfolg der FMG (Flughafen München GmbH) die im Geschäftsjahr 2013 bei einem Umsatz von knapp 1,2...

 mehr »

Gabmann erzielt Etappensieg vor Gericht

In der Rechtssache zwischen Flughafen Wien AG und dem ehemaligen Vorstand Ernest Gabmann erging am Mittwoch ein schriftliches Urteil des Landesgerichts Korneuburg. Dem als Kläger auftretenden Gabmann wurden in erster Instanz von geforderten 728.000...

 mehr »

AUA senkt Gewinnprognose

Austrian Airlines musste im ersten Halbjahr 2014 ein deutlich schlechteres operatives Ergebnis als im Vergleichszeitraum des Vorjahres verzeichnen: Statt einem Minus von 35 Millionen Euro standen nun minus 44 Millionen Euro in den Büchern. Ein Grund...

 mehr »

Finnair mit Linienflügen nach Innsbruck

Finnair wird ab 14. Juni 2015 einmal wöchentlich Linienflüge von Helsinki nach Innsbruck durchführen. Bislang war die nordische Fluglinie mit Charterflügen in Tirol zu sehen. Diese neue Linienverbindung wird weiterhin in erster Linie auf...

 mehr »

Von: Roman Payer

Verfasst am: 12.07.12 10:03

Flughafen Graz: Rollweg-Sanierung abgeschlossen

Fotos: Flughafen Graz

Fotos: Flughafen Graz

Am Flughafen Graz wurde seit März ein dritter Rollweg, der Taxiway C, errichtet. Paralell dazu wurden die beiden bestehenden Rollwege B und D sowie das daran anschließende Vorfeld saniert. Die Gesamtkosten lagen bei 4,6 Millionen Euro.

Insgesamt wurde eine Fläche von mehr als 55.000 Quadratmetern neu errichtet oder saniert. Bei der Beleuchtung des neuen Rollwegs wird nun auf stromsparende LEDs gesetzt.

Der neue Rollweg sei wegen der flüssigeren Verkehrsabwicklung eine große Verbesserung für die Airlines, heißt es dazu heute in einer Presseaussendung des Grazer Flughafens. Passagieren sollen davon durch kürzere Rollzeiten sowie kürzere Wartezeiten in der Luft und am Boden profitieren.

„Jeder zusätzliche Rollweg gibt uns am Tower die Möglichkeit die Luftfahrzeuge schneller von und schneller auf die Piste – dem Nadelöhr auf jedem Airport – rollen lassen zu können“, erklärte Peter Matzer, Leiter des Betriebsdienstes der Austro Control in Graz.

Die Bauarbeiten seien im Zeit- und Kostenplan abgeschlossen worden, so Flughafen-Chef Gerhard Widmann.



 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links