Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Martin Metzenbauer

Verfasst am: 18.12.13 07:48

Emirates täglich mit A380 nach Mauritius

Bereits 24 Ziele werden mit der Flugzeugtype von Dubai aus angeflogen.

Auf Mauritius freut man sich offensichtlich über die A380-Verbindung nach Dubai (Foto: Emirates).

Gibt man sich hierzulande gegenüber Airbus-A380-Flügen von Emirates behördenseitig beton(ier)t verschlossen, freut man sich anderswo darüber, dass das größte Passagierflugzeug der Welt regelmäßig zu Besuch kommt (siehe Foto). Neueste A380-Destination der Airline aus Dubai ist die beliebte Ferieninsel Mauritius. Dabei handelt es sich um das insgesamt 24. Ziel im weltweiten Streckennetz der Airline, das mit dem derzeit größten Passagierflugzeug angeflogen wird.

Während der Willkommens-Zeremonie am Flughafen von Mauritius wurde außerdem ein erweitertes Kooperationsabkommen mit Air Mauritius für die kommenden zehn Jahre sowie ein erneuertes Memorandum mit der Mauritius Tourism Promotion Authority unterzeichnet.

Andre Viljoen, CEO, Air Mauritius und Thierry Antinori, Executive Vice President, Chief Commercial Officer, Emirates Airline bei der Unterzeichnung einer erweiterten Kooperationsvereinbarung (Foto: Emirates).

Andre Viljoen, CEO, Air Mauritius und Thierry Antinori, Executive Vice President, Chief Commercial Officer, Emirates Airline bei der Unterzeichnung einer erweiterten Kooperationsvereinbarung (Foto: Emirates).

Durch den Einsatz des Jets vom Typ A380 wird die Kapazität auf  der Strecke von Dubai nach Mauritius um 153 zusätzliche Sitzplätze pro Tag erhöht - verteilt auf First Class, Business Class und Economy Class. Der A380 verlässt den Dubai International Airport unter der Flugnummer  EK 701 um 03.10 Uhr und kommt in Mauritius um 09.40 Uhr an. Der Rückflug EK 702 verlässt Mauritius um 18.20 Uhr und landet um 01.10 Uhr am Folgetag in Dubai. Mit einer Boeing 777-300 führt Emirates auch einen zweiten täglichen Flug auf die Insel durch.

Neben Mauritius fliegt Emirates mit dem A380 zu folgenden Zielen: Amsterdam, Auckland, Bangkok, Peking, Brisbane, Hongkong, Jeddah, Kuala Lumpur, London Heathrow, Manchester, Melbourne, Moskau, München, New York JFK, Paris, Rom, Seoul, Singapur, Shanghai, Sydney, Toronto, Los Angeles und ab 1. Jänner 2014 auch Zürich. Emirates ist der weltweit größte A380 Betreiber mit einer Flotte von 42 Flugzeugen und 98 bestellten Jets.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links