Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Sonja Dries

Verfasst am: 22.05.12 08:22

Qantas trennt "International" und "Domestic"

Qantas restrukturiert ihr Unternehmen und setzt neue CEO's an die Spitze. Der Heavy Maintenance Bereich verliert einen Standort und 500 Angestellte ihren Job.

Foto: AirTeamImages.com

Die australische Qantas Airlines wird ab 1. Juli in die beiden Unternehmen "Qantas International" und "Qantas Domestic" aufgeteilt. Die Restrukturierung soll das gut laufende Geschäft mit Inlandsflügen von dem weniger erfolgreichen internationalen Bereich trennen. Beide Unternehmen werden von einem eigenen CEO geführt werden.

Qantas startete im August 2011 einen fünfjährigen Transformationsplan und bringt mit der neuen Struktur auch neue Gesichter in die Managementebene. CEO von Qantas International wird Simon Hickey, der bisher den Bereich Frequent Flyers geführt hatte. An die Spitze von Qantas Domestic setzt sich Lyell Strambi, bisheriger Bereichsvorstand von Qantas Airlines Operations. Jayne Hrdlicka wird Vorsitzende der Jetstar Gruppe. Der bisherige CEO Bruce Buchanan verlässt das Unternehmen, wird jedoch noch geraume Zeit als Berater zur Verfügung stehen.

Das australische Unternehmen Qantas hatte erst vor kurzem bekanntgegeben, dass seine Heavy Maintenance zukünftig nur noch in Brisbane und Avalon durchgeführt werde, um Kosten zu sparen. Am bisherigen dritten Standort Tullmarine wird es diese Wartungsarbeiten nicht mehr geben. 500 Jobs gehen mit diesem Schritt verloren.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links