Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Jan Gruber

Verfasst am: 11.09.12 13:48

AUA: Höhere Auslastung, reduziertes Angebot

Foto: Austrian Airlines AG

Die Austrian Airlines Group (Lauda Air, Tyrolean Airways, Austrian Airlines) steigerte die Auslastung ihrer Flugzeuge im August 2012 um 5,8 Prozentpunkte auf 85,4 Prozent, wie die AUA in einer Aussendung mitteilte. Gegenüber dem Vorjahr wurde das Angebot jedoch um 9,3 Prozent reduziert, was unter anderem auf die Ausflottung von vier ehemaligen Lauda-Air-Boeing 737 zurückzuführen ist. Insgesamt beförderte die AUA im August rund 1,1 Millionen Passagiere, um rund 5,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Folglich sanken auch die Passagierkilometer um 2,6 Prozent.

Auf den Europastrecken waren im August 2012 819.900 Passagiere mit Austrian Airlines unterwegs. Aufgrund des gegenüber dem Vorjahr reduzierten Angebots sind das um 6,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Auslastung wuchs um 5,1 Prozentpunkte auf 82,1 Prozent.

Im August 2012 ist die Zahl der Passagiere auf Interkontinental-Flügen um 1,6 Prozent auf 158.900 gestiegen. Die Auslastung lag mit 87,2 Prozent um 6,7 Prozentpunkte über dem Niveau des Vorjahres. 

Das Chartergeschäft im August 2012 lag – bei deutlich reduziertem Angebot - die Zahl der Passagiere mit 102.800 um 10,1 Prozent unter dem Vorjahr. Die Auslastung ist um 4,4 Prozentpunkte auf 90,9 Prozent gestiegen.

Von Jänner bis August 2012 flogen 7,6 Millionen Passagiere (plus 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr) mit der Austrian Airlines Group. Die Auslastung steigerte sich um 3,3 Prozentpunkte auf 77 Prozent bei einer um 1,8 Prozent reduzierten Gesamtkapazität. Gleichzeitig reduzierten sich die Passagierkilometer um 2,7 Prozent. 

Auf den Europastrecken flogen von Jahresanfang bis Ende August rund 6 Millionen Passagiere mit Austrian Airlines. Das entspricht einem Plus von 4,1 Prozent. Die Auslastung ist um 3 Prozentpunkte auf 74,1 Prozent gestiegen.

Im Zeitraum Jänner bis August 2012 hat Austrian Airlines auf der Langstrecke 1,1 Million Passagiere befördert, das sind trotz der Auswirkungen der Krisen im Nahen Osten um 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Auslastung ist um 4 Prozentpunkte auf 79,3 Prozent gestiegen. 

Im Charter beförderte man bis Ende August 448.900 Passagiere befördert. Das waren 7,4 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Auslastung stieg um 1,5 Prozentpunkte auf 79 Prozent.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links