Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Manfred Saitz

Verfasst am: 05.09.10 15:25

Malev erhält Kredit vom ungarischen Staat

Dringend benötige Zahlung sichert Liquidität

Foto: Malev

Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf das ungarische Entwicklungsministerium berichtet, hat die angeschlagene ungarische Fluggesellschaft Malev einen staatlichen Kredit in der Höhe von 5,7 Mrd. Forint (26 Mio. US Dollar) erhalten, um laufende Zahlungen abdecken zu können.

Die ungarische Zeitung Figyelö hatte am Donnerstag eine anonyme Quelle zitiert, wonach Malev eine überfällige Schuld an das Leasingunternehmen ILFC in der Höhe von drei Mrd. Forint habe. Es handle sich um Leasingraten für gemietete Flugzeuge.

Das Entwicklungsministerium bestätigte gegenüber Reuters, dass die Lage der im Februar wieder unter staatliche Kontrolle gelangten Malev ohne den Kredit praktisch unhaltbar geworden wäre. Das Ministerium mahnte auch dringend


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links