Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Martin Metzenbauer

Verfasst am: 24.05.11 22:59

Korean übernimmt ersten Airbus A380

Foto: Airbus

Korean Air hat am Dienstag in Toulouse die Auslieferung ihres ersten Airbus A380 gefeiert. "Korean Air war die erste Fluggesellschaft außerhalb Europas, die ein Airbus-Flugzeug gekauft hat", sagte Yang Ho Cho, Chairman und Chief Executive Officer von Korean Air. "Die außergewöhnliche, treibstoffsparende und unweltfreundliche Maschine vom Typ Airbus A380 ist nun eine essentieller Bestandteil unserer Flotte und unterstützt Korean Air auf ideale Weise bei dem Ziel, ein allgemein anerkannter und weltweit führender Carrier zu werden. Die Einführung des A380 stärkt unsere Flotte an den weltweiten Drehkreuzen."

Mit insgesamt 407 Sitzen in einer Drei-Klassen-Konfiguration verfügt der A380 von Korean Air über die bislang niedrigste Sitzzahl aller A380-Modelle. Der doppelstöckige A380 bietet zwölf Sitze vom Typ Kosmo Suites in der First Class, 301 Economy-Class-Sitze auf der ersten Ebene sowie 94 Sitze vom Typ Prestige Sleeper in der Prestige Class (Business Class) auf dem Oberdeck, die sich zu 180-Grad-Flachbetten umwandeln lassen.

Korean Air ist mit ihrem neuen Airbus A380 die erste Fluggesellschaft, die einen "Duty Free Showcase" anbieten wird. In dem Shop werden zahlreiche Duty-Free-Produkte angeboten, beispielsweise Kosmetika, Parfüms, Alkoholika und Accessories – mit einem eigensabgestellten Mitglied der Kabinencrew für die Beratung beim Kauf der Produkte.

Ein weiteres exklusives Ausstattungsmerkmal des A380 von Korean Air ist die "Celestial Bar", eine Bordbar und Lounge, in der die Fluggäste eine Auswahl an exklusiven Cocktails genießen und sich während des Fluges erholen und entspannen können.

Der erste Airbus A380 von Korean Air wird am 2. Juni 2011 nach Beendigung der finalen Testflüge und Bodentests von Toulouse nach Korea starten. Das neue Flugzeug wird dann die erforderlichen Flugtests in Korea absolvieren. Der offizielle Erstflug nach Tokio Narita ist für Mitte Juni geplant.

Korean Air ist die sechste Fluggesellschaft, die den A380 im Einsatz hat. Insgesamt hat die Airline zehn Maschinen dieses Typs bestellt, von denen die ersten fünf bis Ende 2011 und weitere fünf bis zum Jahr 2014 ausgeliefert werden. Korean Air wird den A380 zunächst von Seoul aus zu asiatischen Destinationen einsetzen, gefolgt von Nonstop-Langstreckenflügen nach Europa und Nordamerika.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links