Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Sandra Aigner

Verfasst am: 03.07.12 21:50

Luftfahrtriese von Etihad und Air France?

Fotos: AirTeamImages.com, Andy Graf

Wie die französische Tageszeitung „Le Figaro“ berichtete, verhandeln Air France-KLM und Etihad Airways über ein mögliches Gemeinschaftsunternehmen. Schon im Herbst könnte es soweit sein. Mit an Bord soll auch Lufthansa-Konkurrent Air Berlin, sowie der italienische Flugkonzern Alitalia sein. Ein Viertel an Alitalia gehört Air France-KLM.

Für alle Beteiligten könnte das Bündnis zum Höhenflug werden. Die angeschlagene Air France, die im vergangenen Jahr einen Verlust von mehr als 800 Millionen Euro eingeflogen hat, könnte damit den Druck auf Lufthansa und auf British Airways wieder erhöhen und verlustbringende Verbindungen nach Osteuropa an Air Berlin abtreten.

Etihad würde durch das Joint Venture ihren größten Konkurrenten Emirates gehörig unter Druck setzen. Zudem sollen die Verbindungen von Europa in den Mittleren Osten verstärkt werden und somit auch das Drehkreuz nach Asien.

Durch die Zusammenarbeit der beiden Luftfahrtgroßmächte und durch die Einbindung der beiden Partnerunternehmen Air Berlin und Alitalia könnte also ein neuer Luftfahrtriese entstehen. Ein Riese, der dennoch mit Problemen zu kämpfen hätte: Die drei Airlines Etihad, Air France und Air Berlin gehören entweder keinem Luftfahrtbündnis oder aber den beiden Konkurrenz-Allianzen SkyTeam und oneworld an. Doch ein Austritt auf einer Allianz ginge schnell, wie ein Blick nach Südamerika zeigt, wo erst vor kurzem die brasilianische TAM der Star Alliance den Rücken kehrte.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links