Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Manfred Saitz

Verfasst am: 14.05.10 12:32

TAM tritt der Star Alliance bei

Wichtige Stärkung des Südamerika-Netzwerks der Star Alliance

Foto: AirTeamImages.com

Die private brasilianische Fluggesellschaft TAM ist gestern offiziell als 27. Vollmitglied der Star Alliance beigetreten.

Sie schließt eine wichtige Lücke im Südamerika-Netzwerk der Allianz, die Ende 2006 durch den Ausschluss der VARIG im Rahmen ihrer Gesundschrumpfung entstanden war.

TAM bedient über 40 Ziele in Brasilien sowie zehn Flughäfen in ganz Südamerika. Im Laufe der letzten Jahre hat die Fluggesellschaft darüber hinaus ihr interkontinentales Streckennetz erweitert und bedient eine Reihe von Flugzielen in den USA und in Europa, zu denen auch viele Drehkreuze von Star Alliance zählen.

Das Angebot für den riesigen Geschäftskundenmarkt in Brasilien, immerhin die größte Volkswirtschaft Südamerikas, hat durch TAM an Mehrwert gewonnen. Dazu erklärt Christopher Korenke, Star Alliance Vice President Commercial: "Bisher fehlte es uns an lokalen und regionalen Flugzielen als Ergänzung zu den internationalen Flugverbindungen unseres Netzwerks. Das verbesserte Angebot ist ein wichtiges Verkaufsargument
bei Verhandlungen mit großen Geschäftskunden in Brasilien. Mit TAM verfügen wir nunmehr über ein umfassendes Produktangebot im lokalen Markt und damit über ein wesentlich erweitertes Streckennetz für Brasilien- und Südamerikareisende."

Jaan Albrecht, CEO der Star Alliance, hielt in seiner Stellungnahme zum Beitritt von TAM fest: "Mit TAM haben wir als neues Mitglied eine Fluggesellschaft aus Südamerika gewonnen, einem wichtigen Luftfahrtmarkt und einer bedeutenden Wachstumsregion. Durch die Integration des Streckennetzes von TAM in das bestehende Star Alliance-Netzwerk können wir für Inlands- und Auslandsflugverbindungen in dieser Region nun ein äußerst wettbewerbsfähiges Produkt anbieten."

Der Beitritt von TAM war bereits Ende 2008 genehmigt worden. Seither wurden zahlreiche Code-Share Abkommen und Kooperationen mit anderen Star Alliance Mitgliedern abgeschlossen. Nun hat TAM die Voraussetzungen zur Aufnahme in die Star Alliance geschaffen. Die Integration eines neuen Mitgliedes in eine globale Allianz benötigt eine längere Vorbereitung, da neben der Erfüllung der Qualitätsstandards der Allianz unter anderem die Buchungssysteme vorbereitet und eine Menge administrativer


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links