Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 25.01.12 13:35

Etihad seit gestern größter Air Berlin-Aktionär

Die Österreich-Flüge der Air Berlin-Gruppe werden mittlerweile ebenfalls im Codeshare mit Etihad durchgeführt.

Foto: AirTeamImages.com

Nach den kartellrechtlichen Freigaben durch die Behörden in Deutschland und Österreich haben Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin und der Golfcarrier Etihad gestern die Kapitalerhöhung der Air Berlin PLC vollzogen. Air Berlin hat für 31,5 Millionen neu ausgegebene Aktien insgesamt rund 73 Millionen Euro von Etihad Airways erhalten. Die Airline aus Abu Dhabi wurde damit zum größten Einzelaktionär der Air Berlin und hält jetzt 29,21 der Anteile.

Vor zehn Tagen hat Air Berlin Flüge zwischen Berlin und Abu Dhabi aufgenommen. Noch in den nächsten Monaten sollen die Frequenzen zwischen Deutschland und dem Emirat auf insgesamt 42 wöchentliche Flüge erhöht werden. Außerdem wird das Codeshare-Abkommen sukzessive ausgedehnt. Seit gestern sind auch die österreichischen Air Berlin und NIKI-Flüge über Etihad buchbar.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links