Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 15.09.11 13:10

SAS krempelt Management um

Zwei SAS-Manager werden die Airline verlassen

Mit der neuen Strategie "4Excellence" will man die Nummer 1 für Flüge nach Skandinavien werden. (Foto: AirTeamImages.com)

Die skandinavische Airline SAS mit Sitz in Stockholm stellte eine neue Konzernstrategie vor. Mit 4Excellence will sich SAS auf vier Kernbereiche konzentrieren und bis 2015 die Kosten um drei bis fünf Prozent jährlich senken. Der CEO der Airline Rickard Gustafson sagte, dass man sich verstärkt auf die Kunden, den Vertrieb, auf eine hohe Produktivität und auf die Mitarbeiter konzentrieren wolle.

Das Management der Fluggesellschaft soll neu aufgestellt werden. "Ich habe mich für ein Vorstandkollegium entschieden, dass auf den vier Kernbereichen basiert", so Gustafson. Zwei der bisherigen Vorstände werden bis spätestens März 2012 das Unternehmen verlassen. Darunter der CCO Robin Kamark.

Mit der vorangegangen Strategie „Core SAS“ konnte die staatliche Fluggesellschaft laut Eigenangaben ihre Kosten um 23 Prozent seit 2008 senken. Im vergangenen Quartal erwirtschaftete SAS einen Vorsteuergewinn von 79 Millionen Euro, im Vorjahreszeitraum war noch ein Verlust von 65 Millionen Euro.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links