Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer aus Dublin

Verfasst am: 11.05.11 15:42

Irland reformiert Ticketsteuer

Von der Ticketsteuer-Reform soll auch die halbstaatliche irische Fluggesellschaft Aer Lingus profitieren. (Foto: Andy Graf)

Die irische Regierung hat beschlossen, die umstrittene Steuer auf Flugtickets wieder abzuschaffen. Seit März 2009 hat Irland 10 Euro auf jedes Flugticket aufgeschlagen. Nach Neuwahlen und einem Regierungswechsel im März des heurigen Jahres hieß es zuerst, die Steuer werde von 10 auf 3 Euro reduziert. Gestern hatte aber der irische Verkehrs- und Tourismusminister erklärt, dass die Abgabe komplett abgeschafft werde, wenn die Fluglinien mehr Touristen nach Irland bringen.

Damit ist die Ticketsteuer an ein Erfolgsmodell gebunden. Sollten die Passagierzahlen auf den drei Flughäfen Dublin, Cork und Shannon eine gewisse Schwelle überschreiten, werde die Abgabe auf Tickets aufgehoben. Das Modell soll bis 2013 laufen.

Irland will damit den Tourismus auf der grünen Insel ankurbeln.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links