Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Martin Metzenbauer

Verfasst am: 07.03.11 11:18

Twin Aisle Jet als 737 Nachfolger?

Die Sitzkonfiguration bei Narrowbodies ist klassischerweise 3-3 (wie bei dieser Boeing 737-200) bzw. 3-2 (Foto: www.AirTeamImages.com).

Interessante Neuigkeiten gibt es von Boeing zum möglichen Nachfolger für die 737. Nachdem ja Airbus vor kurzem den "neo"-Relaunch des A320 bekannt gegeben hat, dürfte sich Boeing für ein komplett neues Muster entscheiden - vermutlich mit dem Namen 797.

Besonders interessant ist dabei, dass das Kurz- und Mittelstreckenmuster über zwei Gänge verfügen könnte. Dies berichtet Air Transport World (ATW) unter Berufung auf Boeing-Insider. ATW schreibt auch, dass die Entwicklung eines 737-Nachfolgemusters nun "deutlich aggressiver" angegangen werde.

Zwei Gänge in dieser Klasse würden für Passagiere zweifellos einen Komfortgewinn bringen. Ob sich dies auch für die Airlines rechnet, ist eine interessante Frage. Wenn man statt der üblichen sechs aber sieben Plätze pro Reihe (also eine 2-3-2-Konfiguration) bei größerem Rumpfquerschnitt einbauen würde, könnte eine solche Variante auch einnahmenseitige Vorteile bringen.

Bereits 1980 erkannte übrigens McDonnell Douglas, dass zwei Gänge auch für ein Flugzeug in dieser Größenordnung Vorteile hätte und plante die (nie verwirklichte) DC-11 in einer 2-2-2-Konfiguration. Dieses Flugzeug, das Mitte der 1980er Jahre in Produktion hätte gehen sollen, wäre mit einem Rumpfdurchmesser von 4,32 Metern geplant gewesen (zum Vergleich dazu hat der Airbus A320 3,96 Meter und die Boeing 737 3,76 Meter).

Gespannt darf man in puncto 797 auf die Paris Air Show sein, die Ende Juni 2011 über die Bühne gehen wird. Dann werden von Boeing Neuigkeiten zum 737-Nachfolger erwartet.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links