Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Patrick Kritzinger

Verfasst am: 23.05.12 18:10

Airline-Pleitewelle hält an

Innerhalb der letzten vier Wochen haben bereits sechs europäische Fluggesellschaften den Betrieb einstellen und Insolvenz anmelden müssen. Nun hat es auch Mint Airways getroffen.

Foto: Andy Graf

Nachdem die schwedische Fluggesellschaft Skyways sowie ihre Tochter City Airline am Dienstag den Betrieb eingestellt hatten, da ihnen weitere finanzielle Unterstützung durch den ukrainischen Eigentümer Mansvell Enterprises verweigert worden war, musste mit Mint Airways heute erneut eine europäische Airline Konkurs anmelden.

Die spanische Fluggesellschaft betrieb bis zuletzt zwei Boeing 757-200, die sie im ACMI „wet lease“ (inklusive Crew, Wartung und Versicherungen) an verschiedenste europäische und nordafrikanische Carrier, darunter Thomas Cook, Atlas Blue, Royal Air Maroc, Air Méditerranée, Axis Airways, Nouvelair, Tunisair, Blue Panorama, Air Italy und Spanair, vermietete. Die Entscheidung für einen Konkursantrag sei „aus Mangel an einem Investor und aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen“ getroffen worden, wie es auf der Homepage heißt.

In Wien waren die Maschinen mit dem grünen Minzblatt im vergangenen Jahr recht häufig mit Comtel Air-Stickern zu sehen, als jene noch die Amritsar-Verbindungen sowie dazugehörige europäische Feederflüge organisierte.

Innerhalb der letzten vier Wochen mussten damit mit der Charterfluggesellschaft Air Poland (ehemals: "Air Italy Polska"), Cimber Sterling aus Dänemark, dem Bedarfsflugunternehmen A-Jet, der schwedischen Skyways, City Airline und Mint Airways gleich sechs größere europäische Airlines den Flugbetrieb einstellen.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links