Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Patrick Kritzinger

Verfasst am: 24.08.12 11:47

BER soll Finanzspritze erhalten

Eine Kapitalerhöhung um eine halbe Milliarde Euro sowie "noch deutlich größere" Darlehen sollen die Liquidität des Berliner Hauptstadtflughafens sichern. Das Finanzierungskonzept werde gemeinsam mit dem Eröffnungstermin bei einer Aufsichtsratssitzung Mitte September beschlossen.

Foto: Martin Metzenbauer

Um die Mehrkosten von über 1,17 Milliarden Euro decken zu können, werden der deutsche Bund sowie die Länder Berlin und Brandenburg dem Hauptstadtflughafen voraussichtlich eine Kapitalerhöhung zusagen. Diese Finanzspritze von rund einer halben Milliarde Euro könnte dem Betreiber zusätzlich zu „noch deutlich größeren“ Darlehen gewährt werden, heißt es in einem aktuellen Artikel der „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.

Durch die weitere finanzielle Zuwendung soll der Flughafen so bald wie möglich in Betrieb gehen können. Dies sei im Interesse aller und alle müssten dazu auch „einen Beitrag leisten, auch die Flughafengesellschaft“, erklärte der Staatssekretär im deutschen Bundesfinanzministerium gegenüber der Zeitung. „Die Liquidität des Flughafens ist [damit]gesichert“.

Wie das Branchenportal airliners.de berichtet, soll das Finanzierungskonzept am 14. September im Aufsichtsrat beschlossen werden. Dann werde auch feststehen, ob der Eröffnungstermin 17. März 2013 zu halten ist. Bis zur Genehmigung der Kapitalerhöhung durch die EU-Kommission könnten Überbrückungskredite Abhilfe schaffen.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links