Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Sonja Dries

Verfasst am: 16.04.12 08:41

Flughafen Frankfurt mit März-Rekordwert

Einen Rekordwert bei den Passagieren im März, dafür ein Minus bei Fracht und Flugbewegungen, gab es am Frankfurter Flughafen im ersten Quartal.

Die Verkehrszahlen am Frankfurter Flughafen litten im ersten Quartal unter Streiks und dem Nachtflugverbot. (Foto: AirTeamImages.com)

4,5 Millionen Passagiere, so viele wie noch nie im März, verzeichnete der Flughafen Frankfurt im letzten Monat. Im Vergleich zum März des Vorjahres waren das 4,1 Prozent mehr Fluggäste. In allen anderen Bereichen gingen die Werte an Deutschlands größtem Flughafen aber zurück.

Die abgefertigte Luftfracht verringerte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 11 Prozent auf knapp über 180.000 Tonnen. Auch die Flugbewegungen gingen um 1,2 Prozent auf 40.405 zurück. Der Flughafenbetreiber Fraport führt das auf streikbedingte Flugannullierungen zurück, die auch für das Quartalsergebnis mit einem Minus von 1,7 Prozent bei Starts und Landungen verantwortlich seien sollen. Das stetig sinkende Frachtaufkommen - 12,2 Prozent weniger im ersten Quartal - hängt laut Fraport mit dem Nachtflugverbot und weltwirtschaftlichen Unsicherheiten zusammen.

Die Zahl der Fluggäste im gesamten ersten Quartal erhöhte sich im Vergleich zur Vorjahresperiode auf über 12 Millionen. (+3,5%). Betrachtet man alle Standorte des Fraport-Konzerns, also auch Antalya, Burgas, Varna und Lima, kommt das Unternehmen insgesamt auf über 17,5 Millionen Fluggäste und einen Zuwachs von 3,9 Prozent. Vor allem der Flughafen in der peruanischen Hauptstadt Lima zählte über 11 Prozent mehr Passagiere.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links