Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 04.11.11 15:10

bmi soll in einem halben Jahr bei IAG landen

Zeitrahmen für die Übernahme sei das erste Quartal 2012

Bildlich gesprochen: Lufthansa und bmi fliegen künftig getrennte Routen. (Foto: AirTeamImages.com)

Lufthansa und IAG bestätigen eine grundsätzliche Einigung über einen Verkauf von British Midland Ltd. Der Verkauf stehe unter dem Vorbehalt des Abschlusses eines bindenden Kaufvertrags, dem weiteren Verlauf der Due Diligence Prüfung und kartellrechtlicher Freigaben, teilte der Eigentümer von bmi, die Deutsche Lufthansa AG am Freitag mit.

Die Lufthansa und die International Airlines Group IAG, die Holding von British Airways und Iberia haben heute eine Grundsatzvereinbarung über den Verkauf von bmi abgeschlossen. Entsprechende Gerüchte hatte es bereits seit Mitte der Woche gegeben.

Der Kaufvertrag soll in den nächsten Wochen unterzeichnet werden, den Abschluss der Transaktion streben die Parteien für das erste Quartal 2012 an.

Die Lufthansa hatte den Turnaround der AUA-Schwestergesellschaft aufgegeben und im September angekündigt, bmi zu verkaufen. Laut Kreisen dürfte der Kaufpreis bei etwa 400 Millionen Pfund liegen, den Hauptanteil würden die begehrten Slots in London-Heathrow ausmachen.

Neben IAG hatten auch Virgin Atlantic und Etihad Interesse an der britischen Fluggesellschaft, die zuletzt wegen der Unruhen in Nordafrika massive Verluste schrieb.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links