Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail


Von: Roman Payer

Verfasst am: 19.01.12 08:30

Flughafen Wien mit 21.106.292 Passagieren

Die Hälfte der Passagieren in Wien flogen mit Austrian Airlines. (Foto: Martin Metzenbauer)

Der Flughafen Wien konnte im Jahr 2011 mit insgesamt 21.106.292 Passagieren ein neues Rekordergebnis beim Passagieraufkommen verzeichnen. Mit einem Zuwachs um 7,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr liegt der Flughafen Wien damit leicht über dem europäischen Durchschnitt.

Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass der Flughafen Wien mehr als 20 Millionen Passagiere in einem Jahr befördert hat. 2008 und 2010 lag man jeweils knapp darunter. Jetzt gelang sogar der Sprung über die 21-Millionen-Marke.


Die Entwicklung der Passagierzahlen am Flughafen Wien seit 1989

Doch für heuer sieht die Prognose deutlich pessimistischer aus. "Für 2012 erwarten wir ein Passagierwachstum in einer Bandbreite von 0 bis 1 Prozent, insbesondere aufgrund der unsicheren Konjunkturaussichten und der angekündigten Änderung der Flottenstruktur der Austrian Airlines in diesem Jahr", kommentierte Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, die Verkehrszahlen in einer Presseaussendung.

Der Passagierverkehr in den Nahen und Mittleren Osten verzeichnete ein Plus von 3,7 Prozent. Der Verkehr nach Osteuropa stieg um 14,9 Prozent. Der Verkehr nach Westeuropa ist um 7,0 Prozent gestiegen. Die Flugbewegungen von 246.157 sind stabil geblieben, gleichzeitig stieg das Höchstabfluggewicht um 3,7 Prozent, was vor allem auf den Einsatz größerer Flugzeugtypen zurückzuführen ist.

Das höchste Passagieraufkommen verzeichnete die Destination Frankfurt mit 538.458 Passagieren, gefolgt von London mit 459.187 Passagieren und Zürich mit 428.927 Passagieren. Die Reihung für Osteuropa lautet: Moskau 285.170 Passagiere vor Bukarest mit 198.299 und Sofia mit 165.022 Fluggästen. Die meisten Passagiere auf der Langstrecke konnte Bangkok mit 103.359 Fluggästen, gefolgt von New York mit 84.325 Fluggästen und Tokio mit 72.222 Fluggästen verbuchen. Insgesamt waren vom Flughafen Wien im Jahr 2011 174 Liniendestinationen weltweit direkt erreichbar.

Im Ranking der Airlines gemessen am Passagieranteil führt die Austrian Airlines Group mit genau 50 Prozent, vor NIKI 11,6 Prozent, Air Berlin 6,5 Prozent und Lufthansa mit 5,2 Prozent. Die durchschnittliche Auslastung der Flüge stieg von 68,9 Prozent im Jahr 2010 auf 69,6 Prozent. 2011 wurde der Flughafen Wien von 73 Fluglinien regelmäßig angeflogen. Neu dazu gekommen sind u.a. Condor, SkyWork, TAP Portugal, Transavia, Cirrus Airlines, Peoples Vienna Line und Ural Airlines.

Das Frachtvolumen ist am Flughafen Wien im Jahr 2011 um 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 277.784 Tonnen zurückgegangen. Die reine Luftfracht verzeichnete dabei mit 199.809 Tonnen einen Rückgang von 8,9 Prozent, die LKW-Fracht stieg um 1,7 Prozent auf 77.976 Tonnen.


Aktuell

 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links