Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Royal Jordanian übernimmt Dreamliner

Das Luftfahrtunternehmen Royal Jordanian nahm am Mittwoch die erste fabriksneue Boeing 787 "Dreamliner" entgegen. Die Maschine wird über die Leasinggesellschaft AerCap geleast und soll eine zentrale Rolle im Bereich der strategischen...

 mehr »

Ryanair führt Business-Plus-Tarif ein

Die irische Billigfluggesellschaft führte am Mittwoch unter der Bezeichnung "Business Plus" eine neue Tarifklasse ein, die ein 20-Kilogramm-Gepäckstück, Priority-Boarding, die Security-Fastlane, Sitze nahe der Ausgänge und die Möglichkeit...

 mehr »

LH: Rückkehr an den Verhandlungstisch

Am Donnerstag soll es eine neuerliche Verhandlungsrunde zwischen Vertretern der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit und der Lufthansa-Konzernführung geben. Aus Sicht einer Lufthansa-Sprecherin bestehe keine akute Streikgefahr mehr, so das Ziel...

 mehr »

BER sucht Wowereit-Nachfolger

Die Flughafen Berlin-Brandenburg GmbH ist wieder auf der Suche nach einem neuen Aufsichtsratspräsidenten, denn Berlins Regierender Bürgermeister wird im Zuge seines Rücktritts per 11. Dezember 2014 auch die Funktion des Chefaufsehers der...

 mehr »

Von: Manfred Saitz

Verfasst am: 01.07.10 23:15

Boeing legt B787-9 Konfiguration fest

Design der Komponenten und Teile folgt als nächster Schritt, danach beginnt die Produktion der B787-9

Grafik: Boeing

Boeing hat heute verlautbart, dass die endgültige Konfiguration der größeren Dreamliner Version B787-9 festgelegt worden ist.

Vorangegangen waren umfangreiche Gespräche und Verhandlungen mit Kunden und Partnern, um die optimale Auslegung dieses Flugzeugtyps zu erreichen.

Der Vizepräsident des B787-9 Programms, Mark Jenks, erläuterte, dass damit die Antriebs-, System- und strukturelle Konzeption des Flugzeugs endgültig und unveränderbar festgelegt sind. Dies ermöglicht nun Boeing und seinen Zulieferern mit dem Design der Komponenten und Bauteile zu beginnen. Sobald diese Phase abgeschlossen ist, kann mit der Produktion der B787-9 begonnen werden.

Die B787-9 hat 250 bis 290 Sitzplätze (16 Prozent mehr als die B787-8) und eine Reichweite von 14.800 bis 15.750 km. Für diese Version liegen insgesamt 191 Bestellungen vor, unter anderem von British Airways, Etihad, Qantas, Singapore Airlines und Virgin Atlantic Airways. Von der Version B787-8 wurden zum Vergleich bereits 669 Maschinen bestellt.

Die erste B787-9 soll Ende 2013 ausgeliefert werden.


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links