Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

News Detail

Ryanair liebäugelt mit Amsterdam

Wie das Branchenportal ch-aviation.com berichtete, befindet sich Ryanair aktuell in Gesprächen mit dem Betreiberunternehmen des Flughafens Amsterdam über eine mögliche Aufnahme des Airports in das Streckenportfolio. Bereits im letzten Jahr hätte die...

 mehr »

Passagiere: Gute Zahlen in Bremen

Während von Jänner bis Juni 2014 ein Passagierplus von 3,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet wurde, konnte im dritten Quartal des Jahres ein Allzeithoch an Fluggästen abgefertigt werden: Fast 849.000 Kunden benutzten den...

 mehr »

Total-CEO stirbt bei Flugzeugunglück

Der Chairman und CEO des französischen Energiekonzerns Total, Christophe de Margerie, ist in der Nacht von Montag auf Dienstag bei einem Flugzeugunglück am Moskauer Airport Vnukovo ums Leben gekommen. Außerdem starben laut Angaben des Unternehmens...

 mehr »

Lufthansa sagt 1.511 Flüge ab

Die Deutsche Lufthansa AG musste bedingt durch den Streik von Kurz- und Langstreckenpiloten bislang rund 1.511 Flüge stornieren. Durch entsprechende Notflugpläne kann lediglich ein minimales Angebot aufrecht erhalten werden. Das große Chaos an den...

 mehr »

Von: Jan Gruber

Verfasst am: 11.12.13 12:11

Rostock Airways sagt Rostock ab

Domain ist auf Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH registriert.

Terminal des Regionalflughafens Rostock-Laage. (Foto: Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH)

Terminal des Regionalflughafens Rostock-Laage. (Foto: Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH)

Das Luftfahrt-Startup Rostock Airways wird einem Bericht der Tageszeitung "Ostsee Zeitung" vom Mittwoch nach zumindest vorerst nicht ab Rostock-Laage starten. Als Grund nennt das Medium unter Berufung auf Syndikus Roland Ehrsam die fehlende Planungssicherheit im Bezug auf den Fortbetrieb des Airports an.

Ab 2014 könnten dem Medienbericht nach die für die Aufrechterhaltung des defizitären Regionalflughafens notwendigen Subventionen seitens des Landes Mecklenburg-Vorpommern entfallen. Rostock-Laage fertigt lediglich 190.000 Passagiere pro Jahr ab, was im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum einem Rückgang von 12 Prozent entspricht.

Die Homepage von "Rostock Airways" ist seit einigen Tagen nicht erreichbar. Eine Abfrage des Domaininhabers bei der Registrierungsstelle "DeNic" zeigt jedoch die Flughafen Rostock-Laage-Güstrow GmbH als Registrant. Auf Anfrage bei den Verantwortlichen von Rostock Airways hieß es, dass man eine neue Internetadresse registriert habe und entsprechend umgestellt habe. Das Projekt wäre dadurch aber nicht gefährdet.


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links