Fiji Airways setzt auf Airbus A350-900

Zwei Leasingflugzeuge von DAE Capital.

Airbus A350-900 (Foto: Airbus).

Die Fluggesellschaft Fiji Airways wird künftig zwei von DAE Capital geleaste Airbus A350-900 betreiben. Derzeit betreibt die Fluggesellschaft bereits sechs A330. Auf der Kurzstrecke hingegen setzt Fiji Airways auf Boeing-Fluggerät.

Die Maschinen des Typs Airbus A350-900 sollen mit 33 Business- und 301 Economy-Class-Sitzen ausgestattet werden. Zunächst werden die Flugzeuge in Richtung Australien und Vereinigte Staaten eingesetzt, wobei der Carrier mit diesem Muster auch neue Ziele erschließen will.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    China Southern Airlines / B-1186
    AtlasGlobal / TC-AGL
    Alba Star / EC-MUB
    Privilege Style / EC-LZO
    YYA Management / M-USIK
    Rhein-Neckar Air / MHS Aviation / D-CIRP
    Ethiopian Airlines / ET-AUC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller