München: LuftSunWings fliegt nach Bangkok

Lufthansa lässt Thailand-Strecke von SunExpress Deutschland in den Farben von Eurowings bedienen.

Airbus A330, betrieben von SunExpress Deutschland (Foto: www.AirTeamImages.com).

Zwischen München und Bangkok wird es bei der Lufthansa zu einem interessanten Farbenspiel kommen, denn die Thailand-Strecke wird unter LH-Flugnummern vermarktet, jedoch operativ wird der Airbus A330 von SunExpess Deutschland betrieben. Dem nicht genug: Die Maschine wird die Farben der Eurowings tragen, die Besatzungen tragen Uniformen des Kranich-Billigablegers, jedoch auf den Tischchen landet Lufthansa-Catering.

Diese "LuftSunWings"-Konstellation geht aus einem internen Rundschreiben hervor, das AviationNetOnline vorliegt. Lufthansa bestätigte auf Anfrage die beschriebene Konstellation. Bereits im Dezember 2018 bestätigte der Kranich-Konzern, dass die Eurowings-Route ab Juni 2019 von Lufthansa geflogen wird. Ursprünglich wurde ein Airbus A350 als Fluggerät angekündigt.

Durch die nunmehrige Konstellation ändert sich von der operativen Seite her eigentlich nur die Flugnummer, da weiterhin SunExpress in den Farben von Eurowings fliegen wird. Lediglich statt mit EW beginnen die Nummern nun mit LH. Da die von SunExpress Deutschland für Eurowings betriebenen A330 nicht mit einer Business-Class ausgerüstet sind, wird Lufthansa zwischen München und Bangkok auch keine anbieten. Im Internet-Reservierungssystem der Lufthansa ist diese operative Änderung noch nicht ersichtlich, soll jedoch in den nächsten Tagen eingespielt werden.

Laut einem Bericht von Aerotelegraph.com sollen allerdings Business-Reisende, die einen Nonstopflug gebucht haben, auf Umsteigeverbindungen via Frankfurt oder Zürich umgebucht werden. Diese Maßnahme könnte bei diesem Kundensegment nicht gerade auf viel Freude treffen.

Autor: Jan Gruber
Leitender Redakteur
Jan ist seit 2012 für Aviation Net zunächst als Redakteur und seit Oktober 2013 als Leitender Redakteur tätig. Zuvor war er bei Österreichischem Rundfunk und Österreichischem Wirtschaftsverlag redaktionell beschäftigt. Jan studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft und interessiert sich seit seiner Kindheit für Luftfahrt. Seine Spezialgebiete bei Aviation Net sind die Regionalluftfahrt in der D-A-CH-Region, Low-Cost-Airlines und Themen, die ausdauernde und tiefgehende Recherchen erfordern...

    Special Visitors

    Air China / B-2035
    Etihad Airways / A6-BLV
    TUI Airlines Belgium / OO-JAF
    easyJet Europe / OE-IVA
    Belgian Air Force (Hi Fly) / CS-TRJ
    Air X Charter / 9H-AHA
    Vueling / EC-MYC

    Unsere Autoren

    Martin Metzenbauer

    Jan Gruber

    Michael Csoklich

    Robert Hartinger

    Christoph Aumüller