Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

Im Focus Detail


Verfasst am: 25.06.12 13:12

AUA vereinheitlicht Uniformen

So sind die Piloten und Flugbegleiter des AUA-Konzerns ab 1. Juli angezogen. (Foto: Austrian Airlines)

Austrian Airlines führt wegen des Betriebsübergangs auf Tyrolean Airways ab 1. Juli 2012 einheitliche Uniformen ein. Damit soll die Zusammengehörigkeit von Tyrolean und Austrian „nicht nur intern gelebt werden, sondern auch für den Kunden klar ersichtlich sein“, heißt es am Montag in einer Pressemitteilung.

Der gemeinsame Flugbetrieb bekomme so einen gemeinsamen optischen Auftritt – in der Luft, wie auch am Boden. Ziel der AUA ist es, verbindende Elemente beizubehalten und trennende Merkmale aufzugeben. Der Betriebsübergang sorgt in der Belegschaft jedoch für gehörigen Ärger. Die Pläne des Managements haben die Gräben zwischen den Piloten von AUA und Tyrolean vertieft, ist vom Personal zu hören.

Die Krawatten und Tücher sind nun rot und silber statt wie bisher blau bei Austrian und grün bei Tyrolean. Auch die Streifen am Sakko der Piloten glänzen ab Juli einheitlich silber. Die typischen roten Uniformen und die roten Strumpfhosen für die Stewardessen bleiben. Sie seien die optische Visitenkarte des Unternehmens und Garant dafür, dass Fluggäste die Mitarbeiter der Austrian Airlines auf einen Blick erkennen, betonte die AUA.


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links