Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

Im Focus Detail


Verfasst am: 15.05.12 19:52

Von: Sonja Dries

Wechsel im AUA-Management

Die Austrian Airlines strukturieren anscheinend ihre Führungsebene neu.

Von der AUA selbst gab es bisher kein Kommentar zum möglichen Wechsel im Management. (Foto: Martin Metzenbauer)

Mit dem Betriebsübergang der Austrian Airlines zur Tyrolean soll es auch an der Führungsspitze des Unternehmens zu einigen Neuerungen kommen. Der Vertrag von Vorstand Malanik soll nicht mehr verlängert werden und auch der Chef der Tyrolean, Christian Fitz, könnte gehen. Das berichten verschiedene Medien. Das AUA-Management selbst wollte bisher noch keine Stellung zu den Personalrochaden nehmen.

Nach der Zusammenlegung von Austrian und Tyrolean soll der momentane Berater des AUA-Vorstands, der Schweizer Gaudenz Ambühl, Geschäftsführer der gemeinsamen Flugbetriebsgesellschaft werden. Mit dem jetzigen Tyrolean-Chef Fitz soll es eine einvernehmliche Vertragsauflösung geben. Auch auf mittlerer Managementebene wird es Personaländerungen geben.

Der bisherige IT-Leiter Michael Rupitsch wird angeblich den Platz von AUA-Personalchef Richard Piller einnehmen. Die Hub-Control wird mit den Ground Operations zusammengelegt, deren Manager seine Funktion verlieren wird. Stattdessen wird der bisherige Hub-Manager Markus Christl, die beiden Bereiche gemeinsam leiten.


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links