Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

Im Focus Detail


Verfasst am: 19.09.12 23:43

Von: Martin Metzenbauer

Air-Berlin-Management wird umgebaut.

Der Österreicher Wolfgang Prock-Schauer wird Chief Strategy and Network Planning Officer.

Foto: Andy Graf

Air Berlin strafft und ändert die Managementstruktur: In die zweite Führungsebene zieht ein in Fachkreisen nicht unbekannter Österreicher: Wolfgang Prock-Schauer (55) wird als Chief Strategy and Network Planning Officer (CSPO) das Management Team verstärken. Der frühere CEO von bmi war vorher in führender Position bei Austrian Airlines und als CEO bei Jet Airways in Indien tätig. Er wird ab 1. Oktober 2012 die Bereiche Netzwerkplanung, Allianzen und Revenue Management verantworten. Martina Niemann, Chief Human Resources Officer (CHRO), wird ebenfalls Mitglied des Management Boards.

Die Fluglinie hat darüber hinaus die Neustrukturierung des Air Berlin PLC Boards bekannt gegeben, welches von 15 auf 10 Mitglieder verkleinert wird. Die drei Executive Directors Ulf Hüttmeyer, Paul Gregorowitsch und Helmut Himmelreich werden aus dem Air Berlin PLC Board ausscheiden, aber ihre Aufgaben als CFO, CCO und COO behalten. Hartmut Mehdorn bleibt als CEO im Board of Directors. Die beiden Non-Executive Directors, Herr Peter Oberegger und Herr Saad Hammad, werden den Air Berlin PLC Board verlassen.


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links