Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

Im Focus Detail


Verfasst am: 16.09.10 15:40

Von: Martin Metzenbauer

Kam Air kam nun doch

Zweimal wöchentlich Wien-Kabul.

Foto: Thomas Ramgraber

Mit einer Verspätung von mehreren Monaten ist die afghanische Kam Air am Donnerstag erstmals in Wien gelandet. Von nun an wird die 2003 gegründete Airline zweimal pro Woche an den Tagen Donnerstag und Sonntag die Strecke Wien - Kabul mit einer Boeing 767 fliegen. Die Landung in Wien erfolgt dabei um 9.55 Uhr, um 11.30 Uhr hebt die Maschine wieder in Richtung Kabul ab.

Bei der Erstlandung waren einige hochrangige Politiker aus Afghanistan dabei - unter anderem Tourismusminister Ghulam Nabi Farahi und Verkehrsminister Raz M. Alami. Der Chairman von Kam Air, Zamary Kamgar, wurde samt Delegation vom Leiter des Geschäftsbereiches Aviation des Wiener Flughafens, Friedrich Lehr, empfangen. "Diese neue Verbindung nach Kabul trägt dazu bei, unser Destinationsangebot ab Wien für Geschäftsreisende zu erweitern", freute sich Lehr.
 
"Wien ist die erste Destination in Europa, die von Kam Air direkt angeflogen wird. Wir sehen aufgrund der kurzen Umsteigezeiten am Flughafen Wien speziell im Geschäftsreiseverkehr einen beträchtlichen Bedarf an dieser Verbindung", erklärte Kam Air-Chef Zamari Kamgar, Präsident von Kam Air.

Foto: Flughafen Wien AG


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links