Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

Im Focus Detail


Verfasst am: 04.02.11 23:31

Von: Roman Payer aus Dublin

Aer Lingus löste Konflikt mit Kabinenpersonal

Bereits am Wochenende sollen die Air Lingus-Maschinen wieder planmäßig unterwegs sein. (Foto: Andy Graf)

Im öffentlich-rechtlichen Fersehsender RTE hat der Personalchef der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus erklärt, dass der Konflikt mit den Kabinencrews beendet ist und dass sich der Flugbetrieb "relativ schnell" normalisieren werde.

Eine Auseinandersetzung mit den Flugbegleitern zwang die Airline in den letzten drei Wochen dazu, zahlreiche Flüge abzusagen oder musste Flugzeuge und Personal von Konkurrenten - etwa Ryanair - anheuern.

Bereits letzte Woche gab es Anzeichen, dass sich die Situation entspannt. Austrian Aviation Net berichtete vergangenen Freitag, dass das Management von Aer Lingus in Gespräche mit der Gewerkschaft eingewilligt hat.

Hintergrund des Konflikts waren neue Dienstpläne, in der die Anzahl der Arbeitsstunden in der Luft von 830 auf 850 erhöht werden sollten. Aer Lingus setzte sich mit der Maßnahme am Ende durch, versprach im Gegenzug aber bessere Regelungen bei Essenspausen und Freizeit.


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links