Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

Im Focus Detail


Verfasst am: 24.04.15 06:37

Von: Martin Metzenbauer

Umfrage: Wie gefällt Ihnen myAustrian?

Gesamte Flotte soll neues Design erhalten. Umstellung soll mehrere Jahre dauern.

Foto: Austrian Airlines Group

Nachdem die neue AUA-Bemalung vor kurzem vorgestellt wurde, fiel die Meinung dazu geteilt aus. Kommentare von "wirkt billig" bis "sehr cool" waren dazu auf unserer Facebook-Präsenz zu finden. Eher positives Feedback habe man dazu in der AUA-Zentrale erhalten, wie Sprecher Peter Thier erklärte: "Zur Begeisterung kann man geteilter Meinung sein. Wir haben ja nie eine Revolution versprochen oder gewollt, sondern sind einen rot-weiß-roten Evolution-Weg gegangen. Ich erhalte mehrheitlich gutes Feed-Back, von unseren Mitarbeitern sogar fast ausschließlich."

Nachdem aktuell erst eine Maschine (OE-LBC) die neue Bemalung erhalten hat, sollen nun sukzessive die weiteren Flugzeuge folgen - das kann allerdings dauern. "Wir wollen hier einen kostenschonenden Weg gehen und die Flieger erst dann in den Paintshop schicken, wenn das ohnehin geplant gewesen wäre. Ich gehe von einigen Jahren Umstellungsphase aus. Die 17 Embraer werden uns aber sicherlich helfen, die Sichtbarkeit rasch zu erhöhen", so Thier. Die Fokker-Flugzeuge werden nicht mehr umlackiert, im kommenden Winter soll noch ein Widebody an die Reihe kommen.

Wie sieht Ihre Meinung zur neuen Lackierung der AUA-Flugzeuge aus? Nehmen Sie an unserer aktuellen Umfrage teil (das Ergebnis wird nach Ende der Befragung veröffentlicht):

Diese Umfrage wurde bereits abgeschlossen - eine Teilnahme ist daher nicht mehr möglich.


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links