Austrian Aviation Net - Das Magazin der österreichischen Luftfahrt
 
 
 
   
 

Im Focus Detail


Verfasst am: 03.09.14 12:32

Von: Martin Metzenbauer

Wien: Qatar Airways präsentiert Dreamliner

Die Boeing 787 punktet mit vielen angenehmen Features.

Der Dreamliner am Flughafen Wien (Fotos: Martin Metzenbauer).

Seit 1. September 2014 kann sich der Flughafen Wien in die Reihe derjenigen europäischen Airports einreihen, die von der Boeing 787 angeflogen werden. Qatar Airways hat ihre bislang von Airbus A320 bediente Strecke nach Doha auf das aktuelle aktuelle Flagship umgestellt.

Anlässlich der offiziellen Vorstellung des "Dreamliner" in Wien freuten sich Günter Sauerwein, Country Manager Deutschland und Österreich von Qatar Airways, und Flughafenvorstand Julian Jäger über den neuen Flieger. Zum einen bedeutet das größere Flugzeug einen massiven Kapazitätsausbau auf der Route - und zwar um gleich 92 Prozent. Zum anderen führt der hochmoderne Flieger zu einer niedrigeren Lärmbelastung der Umgebung. Letzteres streicht Julian Jäger vor allem deswegen hervor, da "der Flughafen von der gesellschaftlichen Akzeptanz lebt".

Abgesehen von dem Plus an Kapazität auf der gut ausgelasteten Strecke werden sich die Passagiere über ein deutlich komfortableres Reiseerlebnis freuen können. Günter Saurwein hebt anlässlich der Präsentation die vielen Komfortfeatures der Boeing 787 hervor: So ist bereits das Einsteigen in das Flugzeug "anders": Anstatt sich an einer Galley vorbeizudrängen, betritt man die Maschine über eine Art großzügiges Entree.

Die Sitze sind in beiden Klassen mit einer Reihe nützlicher Features ausgerüstet. Neben Monitoren samt Unterhaltungssystem an jedem Sitz gibt es beispielsweise auch in der Economy Class, die über eine 3-3-3-Bestuhlung verfügt, USB-Ports und sechs Stromanschlüsse pro Reihe. Die dimmbaren Fenster und die LCD-Beleuchtung sind genauso wie das W-LAN ebenfalls angenehme Features im gesamten Flugzeug.

Die Business Class ist freilich das Highlight der Maschine. Lie-Flat Sitze mit einer Liegelänge von 203 cm, Monitore mit 42cm Diagonale und Dank 1-2-1-Konfiguration Zugang zum Gang von jedem Platz sind die Eckpunkte des Produkts. Statt bei fixen Essenszeiten werden die Mahlzeiten - die von vier weltbekannten Chefköchen kreiert werden - dann serviert, wenn dem Gast zu speisen beliebt. Alle Passagiere profitieren vom höheren Kabinendruck und der höheren Luftfeuchtigkeit im Dreamliner.

Insgesamt verfügt die Boeing 787 von Qatar Airways über 254 Sitzplätze, davon 22 in der Business- und 232 in der Economy Class. Die Airline fliegt einmal pro Tag auf der Strecke Doha-Wien-Doha.

Die Boeing 787 mit der typischen Flügelform.

Die beiden Triebwerke tragen nicht unwesentlich zur besseren Umweltverträglichkeit bei.

Seit 1. September 2014 fliegt Qatar Airways mit der 787 nach Wien.

Julian Jäger (links) und Günter Saurwein freuen sich über den "Dreamliner".

Komfortable Sitze in der Business Class.

Das Essen wird in der Premiumklasse eher zelebriert als nur serviert.

Die Economy Class mit ihrer 3-3-3-Bestuhlung.

Große Galley im hinteren Flugzeugbereich.

Das recht großzügig dimensionierte "stille Örtchen".


 
News Regional News International Feature Forum Im Focus Home Newsletter Jobs Facebook Links