Zweites Flugzeug für Robin Hood

Saab 340 OE-GOD in Graz angekommen.

Die zweite Robin Hood Saab 340A steht bereits im Grazer Hangar (Foto: Gert Rosmann).

Am 17. Jänner 2008 ist um exakt 23:27 die zweite Maschine der jüngsten und kleinsten österreichischen Airline Robin Hood Aviation aus Orebroe kommend in Graz gelandet. Die weiße Saab 340A mit der Registrierung OE-GOD wird in den nächsten Wochen mit der Robin Hood Livery versehen und danach im Linienverkehr eingesetzt. Namen hat die Maschine noch keinen (die erste wurde ja "Little John" getauft), aber in der 30-köpfigen Robin Hood-Belegschaft ist derzeit "Brother Tuck" großer Favorit.

Auf welcher neuen Strecke das zweite Robin Hood Flugzeug unterwegs sein wird, soll Ende Jänner bekannt gegeben werden. Gerüchteweise sollen außer Graz noch weitere österreichische Flughäfen ihr Interesse an Flügen der Airline bekundet haben. Mit der Lieferung der zweiten Saab ist die aktuelle Expansion der Fluglinie übrigens noch nicht abgeschlossen: Demnächst stößt eine Citation CJ2 dazu und in näherer Zukunft könnte eine dritte Saab 340 die Flotte ergänzen - allerdings als Cargo-Ausführung.

Robin Hood Mastermind Georg Pommer ist jedenfalls zufrieden mit der aktuellen Entwicklung seiner Fluglinie: Der Jänner sei - obwohl in der Airline-Branche traditionell eher als "schwach" gefürchtet - der bisher am besten gebuchte Monat. Die (vorwiegenden) Geschäftskunden schätzen vor allem die Zuverlässigkeit der jungen Airline, aber auch Kleinigkeiten wie das Bordservice mit vorwiegend regionalen Bioprodukten - all diese Bemühungen spiegeln sich in einer erfreulichen Entwicklung der Buchungszahlen wieder.

Special Visitors

Royal Air Force (RAF) - UK / ZE700
Wamos Air / EC-MNY
Wamos Air / EC-MNY
Japan Air Self-Defence Force (JASDF) / 80-1111
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AI08
Azerbaijan Gvmt. / 4K-AZ888
Smartlynx / S5-AAZ

Unsere Autoren

Martin Metzenbauer

Jan Gruber

Michael Csoklich

Robert Hartinger

Christoph Aumüller